(Geyer) Mit 14monatiger Verspätung war es nun endlich soweit, der Skisportverein Geyer e.V. konnte am 18. Juni sein Jubiläum „100 Jahre Ski in Geyer“ offiziell feiern. Über 200 Gäste waren der Einladung des Vereins gefolgt und in den festlich geschmückten Saal des Haus des Gastes in Geyer gekommen. Viele ehemalige Sportschülerinnen und Sportschüler, Kampfrichter, Helferinnen und Helfer, Verantwortungsträger, Sponsoren, befreundete Vereine, Vertreter aus Sport und Politik, sowie langjährige engagierte Mitglieder und jetzige Kadersportler verfolgten ein buntes und kurzweiliges Programm zu 100 Jahren Wintersport in Geyer. Von heute bis zu den Anfängen reichte der Zeitstrahl, wo in einzelnen Epochen Highlights gesetzt wurden und Zeitzeugen zu Wort kamen. Zudem boten die Sportakrobatinnen aus Schwarzenberg sowie Annl & Alois weitere Höhepunkte des Abends. Ein weiterer wichtiger Teil der Veranstaltung, war die erste Vereinschronik „…Spuren im Schnee“, welche kurz vor Veranstaltungsbeginn fertiggestellt werden und druckfrisch an diesem Abend vorgestellt werden konnte. Neben zahlreichen Ehrungen für 100 Jahre Vereinsjubiläum, wie der Ehrenplakette des Bundespräsidenten, wurde Joachim Starke für 40 Jahre Engagement für den Skisport in Geyer vom Präsidenten des Skiverbandes Sachsen, Heiko Krause mit der Ehrennadel in Gold ausgezeichnet. Gleichzeitig wurden Eric Frenzel und Terence Weber von der Stadt Geyer für die abgelaufene Saison geehrt. Am Ende bleibt noch einmal Danke zu sagen, an alle Mitglieder der Arbeitsgruppe „100 Jahre Ski“, insbesondere an Andreas Fischer für die Gestaltung der Festveranstaltung, an Steffen Küchler für Arbeit an der Vereinschronik und Günter Klaus in Verbindung mit der Ausstellung in den letzten Monaten.

(Geyer) Ein Donnerstagnachmittag im Juni ist nicht unbedingt ein Tag um Skispringen im Greifenbachtal zu schauen. Am 16.06. war dies jedoch für viele ein Muss, zu den 5 Schanzen an die Hans-Lippmann-Wettkampfstätte nach Geyer zu kommen. Denn der ehemalige Weltklassespringer und Ex-Trainer der österreichischen Skisprungnationalmannschaft, Heinz Kuttin hatte sich als jetziger Sprungtrainer der deutschen Kombinierer mit seinen beiden geyerschen Schützlingen, Eric Frenzel und Terence Weber zum Training auf der Max-Liesche-Schanze angekündigt. Auch deren Heimcoach und C-Kadertrainer im DSV, Frank Erlbeck, hatte mit Pepe Schula (einen weiteren SSV- Sportler) und Tristan Sommerfeld (WSC Erzgebirge Oberwiesenthal) zwei seiner Nachwuchstalente dabei. Nach Erwärmung und einer kleinen Trainingseinheit mit dem Nachwuchs des SSV Geyer, konnten die Zuschauer die Jungs dann beim Springen mit Kurzski und Alpinbindung von der großen Schanze bestaunen. Gute 20 Jahre ist es her, als Eric Frenzel als 13jähriger von der 40m-Schanze segelte, dabei hatte alle neben dem trainingstechnischen Aspekten auch eine Menge Spaß an diesem besonderem Trainingstag. Ca. 200 Zuschauer säumten die Banden an den Schanzen, dabei auch einige Sportprominenz, wie Trainerlegende Joachim Winterlich und der ehemalige Kombinationsweltmeister und Olympiamedaillengewinner Konrad Winkler. Zum Schluss übergab  dann Heinz Kuttin als besondere Zugabe dem Verein noch 5 Paar Kurzski und einen Trainingskoffer mit Koordinationsmaterialien als Geschenk des Deutschen Skiverbandes. Am Ende war es für alle Beteiligten ein ganz besonderes Highlight und für die Nachwuchssportlerinnen und –sportler des SSV Geyer eine zusätzliche Motivation.

(Grüna) Bei Temperaturen weit über 30 Grad mussten sich die Geyerschen Nachwuchskombiniererinnen und –kombinierter der Konkurrenz aus 11 sächsischen Vereinen beim ersten Sachsenpokal der Saison stellen. Los ging es als erstes mit einem Vielseitigkeitslauf, welcher im Auslauf der Gussgrundschanze von den Sportfreunden aus Grüna hervorragend aufgebaut wurde. Die 14 Mädels und Jungs vom SSV Geyer e.V. konnten im Hindernislauf sowie im anschließenden Springen folgende Podestplätze erkämpfen: Johannes Starke (1./2.) und Hannes Meischner (2./1.) in der AK9; Charlotte Starke (1./1.) und Till Thumser (1./1.) in der AK11; Luna Göhler (2./2.) und Resi Fischer (3./3.) in der AK12/13; Kandy Massalsky (1./1.) und Hannes Mey (4./3.) in der Ak12 bzw. 13. Weiterhin konnten folgende Sportlerinnen und Sportler tolle Ergebnisse erzielen: Kai Krieg (7./6.), Yannic Schulze (10./9.), Oscar Speer (5./5.), Merle Fey (8./9.), Mick Lippmann (5./5.) und Beline Rähm (4./5.). Herzlichen Glückwunsch.

Ergebnisliste_NK

Ergebnisliste_Sprung

(Klingenthal) Anlässlich des Stadtfestes in Klingenthal fand am 11. Juni ein Wettkampf für die Kleinsten Nachwuchsspringer und –kombinierer Sachsens bis zur Altersklasse 9 statt. Mit dabei waren auch 5 Sportlerinnen und Sportler vom Skisportverein Geyer e.V. In drei Wertungen, Lauf, Springen und Kombination konnten sich die SSV-Starter über folgende Platzierungen freuen: Theo Broda (3./1./1.) und Yamina Schulze (3./3./2.) beide AK7; Georg Arendt (3./2./1.), Yannick Schulze (6./1./2.) sowie Hannah Baumann (4./5./6.) alle in der Sonderklasse Anfänger. Herzlichen Glückwunsch.

Ergebnisse_Minikombi_Klingenthal

Ergebnisse_Miniskifliegen_Klingenthal

Ergebnisse_Schnupperlauf_Klingenthal

(Kottmar) Nun schon zum 45sten Mal lud der SC Kottmar zum traditionsreichen Mattenspringen am Männertagswochenende in die Lausitz. Insgesamt waren 159 Springerinnen und Springer aus 29 Vereinen und 4 Nationen waren an zwei Tagen am Start. Der Skisportverein Geyer war mit 14 Mädels und Jungs dabei und konnte äußerst erfolgreich wieder nach Hause fahren. Bei großen Starterfeldern und zudem starker Konkurrenz aus Tschechien, konnten die Geyerschen Adler tolle Ergebnisse erzielen und 5 Podestplätze holen. Johannes Starke (AK9) von der 11m-Schanze und Till Thumser (AK11) von der 28m-Schanze holten sich Beide Platz 1 und eine große Siegertorte ab. Kandy Massalsky (AK12) von der 28m-Schanze und Matti Ben Thumser (AK14) von der 51m-Schanze gewannen Silber. Bronze holte sich Charlotte Starke von der 28m-Schanze bei den Mädchen der Altersklasse 11/12. Weitere tolle Ergebnisse gab es für Merle Fey (5.), Mats-Niklas Reim (6.), Malu Göhler (5.), Resi Fischer (7.), Beline Rähm (12.), Hannes Mey (4.), Timo Aßmann (5.), Karl Schurig und Luna Göhler (beide 5.). Herzlichen Glückwunsch.

Ergebnisliste_Samstag

Ergebnisliste_Sonntag

Der Gelobtländer Waldlauf bildete den Auftakt in die Crosslaufsaison der jungen Skiläufer und ist gleichzeitig erster Sachsenpokal-Wettbewerb für die AK 10 – 15 für dieses Jahr. 21 junge Sportler gingen für den SSV Geyer an den Start und kämpften auf den Strecken zwischen 300m und 5km um beste Platzierungen. Jüngste Starterin war Frida in der AK 4, die ihren ersten Wettkampf für den SSV bestritt und sich die Goldmedaille über 300m sicherte. Weitere Podestplätze erzielten Nelly (1. Pl. 5km), Charlene (2.Pl. 1km), Ludwig (2.Pl. 2km). Jeweils Bronze ging an Arne (1km), Leila (2km), Levy, Linus (3km) und Christin (5km). Gerade bei den Jüngeren ging die Post am Start ab, jeder wollte sein Bestes von Anfang an zeigen. Auch alle anderen Sportler konnten mit ihren Leistungen zufrieden sein, bekamen einen Eindruck über ihren derzeitigen Stand und Motivation, weiter an sich zu arbeiten. Viel Unterstützung erfuhren die Teilnehmer von ihren Teamkollegen und den Eltern am Streckenrand.

Gelobtländer Waldlauf

(Geyer) Bei fast schon sommerlichen Temperaturen fand am 13. Mai das traditionelle Abwintern des Skisportvereins Geyer statt. Mehr als 100 Mitglieder verfolgten die Ehrung der erfolgreichen Sportlerinnen und Sportler der letzten Saison in den Bereichen Nordische Kombination und Skilanglauf auf sächsischer, nationaler und sogar internationaler Ebene. Auch die jüngsten Teilnehmer an Wettkämpfen erhielten eine kleine Wertschätzung ihrer sportlichen Leistung. Die Mädels und Jungs konnten sich über Medimax-Gutscheine, Gutscheine des Freizeitbades Greifensteine und Geldpreise freuen. „20 Sportler trainieren derzeit an den Stützpunkten in Oberwiesenthal oder Klingenthal, so viel wie noch nie“, berichtet stolz Jens Anders, Präsident des SSV. Ein großes Dankeschön galt auch den Kampfrichtern, ohne deren ehrenamtliches Engagement keine Wettkämpfe durchgeführt werden können. Besonders Heike und Sven Franke wurden vom Kampfrichterobmann des Vereins, Rocco Distelmeier, für ihren jahrelangen Einsatz für den Verein als Kampfrichterin und Kampfrichter des Jahres hervorgehoben. Sie wurden mit einem Essensgutschein vom Huthaus Geyer belohnt. Bei leckerem Buffet, Tanz und Fußballspiel klang der Abend an der Schanzenbaude aus. Viel Erfolg allen Sportlern in der kommenden Saison, die mit ersten Wettkämpfen im Crosslauf und im Mattenspringen Ende Mai beginnt.

(Geyer) In den letzten Wochen waren schon zahlreiche Geyersche und Besucher von außerhalb zu Gast in der Ehrenfriedersdorfer Straße 3 in Geyer. Seit 23. April hat die Ausstellung mit reichlich Bildern und Utensilien aus über 100 Jahren Skigeschichte in Geyer geöffnet. So langsam neigt sich, die Möglichkeit noch einmal im ehemaligen Ladengeschäft „Herrenmoden Schmidt“ vorbeizuschauen und die Exponate zu bestaunen, dem Ende entgegen. Bis einschließlich Samstag den 18.6. von 13 bis 16:30 Uhr könnt Ihr jeweils  an den Sonntagen am 22.5., 29.5. und 12.6. von 13 bis 17 Uhr vorbeikommen. Am Pfingstsonntag bleibt die Ausstellung geschlossen. Wir freuen uns auf Euch und bedanken uns bei den bisherigen Gästen und ihren kleinen Aufmerksamkeiten in unserer Spendenschanze. Sport Frei.

(Rothenburg/Saale) Zum 53. Male stand der traditionsreiche Mattensprunglauf zur Baumblüte in Rothenburg an der Saale auf dem Programm.  Vier Mädels und ein Junge vom Skisportverein Geyer waren dabei zu Gast in Sachsen-Anhalt. In ihren jeweiligen Altersklassen konnten Sie mit sehr guten Sprüngen tolle Ergebnisse mit nach Hause nehmen. In der Altersklasse 9/10 der Jungen landete Johannes Starke von der 15m-Schanze auf einem hervorragenden 2. Platz. Seine Schwester Charlotte gewann in derselben Altersklasse die Konkurrenz bei den Mädchen. Malu Göhler und Merle Fey belegten hier die Ränge 4 und 6. Bei den Mädchen der AK11/12 holte sich Luna Göhler zudem Silber. Herzlichen Glückwunsch.

Ergebnisliste SSP Rothenburg 07.05.2022

(Geyer) Schon im September vorigen Jahres haben Mitglieder des Skisportvereins im Rahmen des Jubiläums „100 Jahre Ski in Geyer“ begonnen, Räume in einem ehemaligen Ladengeschäft in der Ehrenfriedersdorfer Str. 3 herzurichten und nach und nach eine Ausstellung mit Exponaten aus über 100 Jahren Wintersportgeschichte aufzubauen. Darunter altes Skimaterial und Kleidung, Trophäen, historische Bilder und vieles mehr (Foto: Ausstellung anläßlich 90 Jahre Ski 2011). Die eigentliche Eröffnung mit Beginn der Adventszeit, fiel den bekannten Umständen im Zuge der Pandemie zum Opfer.

Nun, da es so gut wie keine größeren Einschränkungen mehr gibt, ist es an der Zeit die Ausstellung aus ihrem Coronaschlaf zu wecken und für alle Neugierigen zu öffnen. Startschuss wird Samstag der 23. April um 13 Uhr sein. Bis 17 Uhr können sich die Besucher von den vielen interessanten Ausstellungsstücken selbst ein Bild machen. Ebenfalls wird am 24. April die Ausstellung von 13 bis 17 Uhr geöffnet sein. Geplant ist, dass bis zum 18. Juni an Sonntagen zur angegebenen Zeit, die Möglichkeit der Besichtigung besteht.

Die Infos dazu, wann jeweils geöffnet ist, wird im Ticker auf unserer Homepage und gegebenenfalls auch in der Presse mitgeteilt. Der Eintritt ist für alle kostenfrei. Jeder hat aber die Möglichkeit, mit einem kleinen Betrag in die Spendenbox Vorort, das Projekt zu unterstützen. Wir freuen uns auf zahlreiche und hoffentlich zufriedene Besucher.