(Grünbach) Die erste Station der diesjährigen Sachsenpokalserie im Skilanglauf war der Rehhübellauf im vogtländischen Grünbach am 29.01.2023. Nachdem es weder im Dezember, noch Anfang Januar geeignete Bedingungen für Wintersport gab, schickte Frau Holle nun doch noch Schnee.

 

Die Altersklassen 7 bis 15 liefen Distanzen von nur 900m bzw. 1000m in Schleifen nahe dem Start-/ Zielbereich. Diese waren mit Technikzonen versehen (nur Doppelstock/ nur Beinarbeit) und mussten in zwei Durchgängen durchlaufen werden. Die Summe aus beiden Läufen ergab die Gesamtzeit. Ein interessantes Format, welches auch den Zuschauern einen guten Blick auf das Renngeschehen ermöglichte. Das Winterwetter bei -6°C spornte die jungen Sportler zu Bestzeiten an. Die geyerschen Teilnehmer konnten 10 Podestplätze feiern. Tolle Pokale gab es für Ludwig und Mathilda in Gold, für Rudi, Maxine, Lucie, Paavo in Silber sowie für Hannes, Charlene, Leila und Linus in Bronze. Herzlichen Glückwunsch dem erfolgreichen und motivierten jungen Team!

2023-01-23_Rehhuebellauf_Sachsenpokal_23_Ergebnislisten

(Schwarzenberg/Geyer) Feiertage in Sachsen werden in Geyer sportlich genutzt. Der WSG Schwarzenberg-Wildenau e.V. lud auch dieses Jahr wieder am Buß- und Bettag zum offenen Vereinscrosslauf. Für die 44 !!! Starter des SSV Geyer in den zahlreichen Altersklassen war das ein Heimspiel, denn der Wald rund um die Schanzenbaude war bei nassem Herbstwetter Ort des Geschehens. Insgesamt fanden 355 Läufer aus Nah und Fern den Weg nach Geyer und freuten sich über beste Bedingungen.

Die Läufer aus Geyer waren mit 13 Podestplatzierungen gut dabei. Besonders hervorzuheben sind die Siege von Jakob Mayer (Bambino), Matilda Tannhäuser (AK7), Till Thumser (AK10) und Leni Klaus (AK12). Herzlichen Glückwunsch aber auch allen anderen für ihre Leistungen. MK

 

alle Ergebnisse unter: https://baer-service.de/ergebnisse

 

 

(Geyer) Zum diesjährigen Bingecup des SSV Geyer e.V. und vorletzter Station des Rollski-Sachsen-Cups fanden sich knapp 90 Sportler am 15. Oktober bei Nieselregen am Anton-Günther-Weg ein. Trotz des nassen Asphalts fanden Läufer von jung bis alt beste Bedingungen auf dem 1,5 km langen und sehr anspruchsvollen Rundkurs vor, der je nach Altersklasse ein bis zehn Mal gelaufen werden musste. Der SSV Geyer war mit 28 Startern breit aufgestellt und in den meisten Altersklassen vertreten, bei denen es neben vielen Podestplätzen auch 9 Siege zu feiern gab. So freuten sich Johanna Ullmann, Jakob Mayer, Matilda Tannhäuser, Hannes Meischner, Mick Lippmann, Maxine Escher, Levy Mehlhorn, Paavo Augustin und Marcel Klaus über die Goldmedaille in ihren Altersklassen. Herzlichen Glückwunsch allen Teilnehmern und ein Dank an alle Helfer für die gelungene Veranstaltung.

Am Ende der Herbstferien startet die letzte Station des Rollski-Sachsen-Cups in Schkeuditz, bevor dann hoffentlich bald der erste Schnee fällt.

Ergebnisliste Bingecup-Rollski 2022

Wertvolle Punkte für die Sachsenpokalwertung Skilanglauf der neuen Saison konnten im Rahmen des Straßenfestes „Route 169“ in Stützengrün gesammelt werden. Die jungen Wintersportler der Altersklassen 10 bis 15 aus ganz Sachsen hatten einen Inliner-Sprint-Parcours zu bewältigen, den es in dieser Form noch nicht gegeben hatte. So gab es außergewöhnliche Hindernisse wie Heuballen zu überklettern, Autoreifen zu durchsteigen, Sandsäcke zu umfahren, Wellen-, Kreisel-, Schanzen- und Slalomelemente möglichst sturzfrei zu meistern. Alles coole Elemente, die den Kids sehr viel Spaß gemacht haben und auch Courage erforderten. Nach einem Prolog wurde in 4er Heats um die Ränge gekämpft. Mit dieser Art Wettbewerb versucht der sächsische Skiverband die Herausforderungen so vielfältig wie möglich zu gestalten, denn der Ausbildungstrend im Schülerbereich geht eindeutig in diese Richtung, um in der Weltspitze mitmischen zu können. Den Kindern hat es in Stützengrün auf jeden Fall viel Spaß gemacht. Für der SSV Geyer gab es 7 Podestplätze zu feiern. Herzlichen Glückwunsch allen Platzierten!

Stützengrün_Sapo-Inliner

Mit 17 Sportlern reiste der SSV Geyer zum Jubiläum ins raue Klima des Marienberger Ortsteils Gelobtland. Der gut organisierte Wettbewerb auf Inline Skates bzw. Rollski bietet eine Flachstrecke mit Hindernissen für die Altersklassen 8-11 und einen Berglauf über 4,3km bzw. 7,6km für die älteren Starter. Die jungen Bingestädter zeigten sich gut in Form nach der Sommerpause und liefen in fast jeder Wertung auf das Podest. Herausragend sind die Leistungen von Leila M. Kreißig und Paavo Augustin zu bewerten, die sich als Streckenschnellste über 4,3km über einen Pokal freuen konnten. Als Präsent für alle Teilnehmer gab es trendige Mützen für die anstehende kalte Jahreszeit.

Ergebnisliste_BML_2022