(Geyer/Peking) Es klingt fast wie ein Märchen, in wenigen Wochen kämpfen 2 Jungs aus dem kleinen Geyer um Olympiamedaillen in China. Während Eric Frenzel seine vierten Olympischen Spiele bestreitet, fährt Terence Weber zum erst Mal zu den für Sportlerinnen und Sportlern bedeutsamsten Wettbewerben, ein Verdienst auch Ihrer beiden Trainer am Stützpunkt in Oberwiesenthal, Jens Einsiedel und Frank Erlbeck. Damit geht für viele ein kleiner Traum in Erfüllung, die eine rein Geyersche Staffel einmal als Vision hatten, was aber natürlich mit einem Augenzwinkern gemeint war. Ohne die Messlatte und die Erwartungen zu hoch anzusetzen, könnte das einmalige Ereignis wahr werden, dass zwei Geyersche Sportler mit olympischen Edelmetall ins Erzgebirge zurückkommen. Da vor Ort bekanntermaßen keiner aus der Heimat sein wird, der die Jungs anfeuert, wird das Mitfiebern ausschließlich am Fernseher erfolgen müssen. Hier schon einmal alle Daten zu den einzelnen Wettkämpfen:

09.02. Einzel Normalschanze:          9:00 Uhr Springen und 12:00 Uhr Lauf

15.02. Einzel Großschanze:               9:00 Uhr Springen und 12:00 Uhr Lauf

17.02. Team Wettbewerb:                 9:00 Uhr Springen und 12:00 Uhr Lauf

Wir wünschen Eric und Terence vor allem gesund zu bleiben und drücken natürlich alle Daumen, für bestmögliche Ergebnisse in Fernost.

(Schonach/Schmiedefeld) SSV-Kombinierer Pepe Schula konnte durchaus zufrieden am Wochenende im Schwarzwald sein. Beim Alpencup in Schonach (Foto: https://schoeneaussicht.com/schonach/) vom 18.-19.01. konnte er vor allem am Sonntag überzeugen. Dennoch war es für ihn ein wenig ärgerlich, „…mit Platz 6 hätte ich eine Teilnorm für die Juniorenweltmeisterschaft in der Tasche gehabt.“ meinte er nach dem Sprintwettkampf am Sonntag. Nach Platz 9 im Springen, konnte er sich noch bis auf Platz 7 vorarbeiten und schrammt nur reichliche 2 Sekunden am Teilqualifikationsplatz 6 vorbei. Am Vortag lief es nicht ganz so optimal für Ihn. Zwar sicherte er sich mit Rang 8 beim Springen eine gute Ausgangsposition vorm 10 km Lauf, aber am Ende ging es für Ihn ziemlich schwer auf der Strecke und es reichte lediglich für Platz 21. Aber gerade der Sonntag gibt ihm Motivation für die anstehenden Wettkämpfe um vielleicht auf den Zug zur JWM in Zakopane aufzuspringen. Kenny Schönfelder konnte leider die Wettbewerbe verletzungsbedingt nicht absolvieren.

Ein paar Altersklassen tiefer kämpften 3 Nachwuchskombinierer des SSV Geyer beim Deutschen Schülercup in Schmiedefeld um Pokalpunkte. Dabei machte vor allem Matti Ben Thumser (AK13) an beiden Tagen auf sich aufmerksam. Nach dem Springen auf Rang 11 und am Folgetag auf Platz 9 liegend, machte er in der Loipe noch einige Plätze gut. Der Schützling von Erfolgscoach Jens Einsiedel kam am Ende zweimal als Vierter ins Ziel. Die beiden jüngsten SSV-Starter Timo Aßmann und Hannes Mey (beide AK12) waren dabei ganz unterschiedlich bei Ihrem zweiten Schülercup am Start. Hannes musste krankheitsbedingt auf das Laufen jeweils verzichten, war aber dennoch beim Springen mit dabei. Dabei belegte er die Plätze 20 und 18. Timo landete nach den Springen jeweils auf den Rängen 13 und 12. Mit einer starken Laufleistung konnte er sich beide Mal noch auf den 11. Platz vorkämpfen. Herzlichen Glückwunsch.

ACNK_Schonach1

ACNK_Schonach2

Ergebnislisten DSC SSP-NK Schmiedefeld 15.01.2022

Ergebnislisten DSC SSP-NK Schmiedefeld 16.01.2022

Pokalwertungen DSC SSP-NK

(Reit im Winkel) Skilangläuferin Linda Schumacher vom SSV Geyer kommt immer besser in Fahrt. Im oberbayrischen Reit im Winkel konnte sie am 3. Januarwochenende zwei hervorragende Ergebnisse erzielen. Am Samstag schaffte sie mit Platz 3 im Klassischsprint ihren ersten Podestplatz der Saison. Nachdem sie in den Vorläufen schnellste Läuferin unter den 34 Damen war, sprintete sie im Finale im Fotofinish um Silber und Bronze aufs Podest. Am Folgetag lief es ähnlich gut über 10 km in der Freien Technik. Am Ende waren es nur 18 Sekunden, die Linda als Vierte auf die Siegerin im Ziel Rückstand hatte, gar nur 5 Sekunden auf Rang 3. Letztendlich aber ein tolles Ergebnis, zumal alle vor Ihr Platzierten Damen älter als sie waren.

An gleicher Stelle kämpfte Samira Graupner in der Altersklasse U18 um Pokalpunkte. Im Sprintwettkampf belegte sie als beste sächsische Starterin Rang 16. Am Sonntag Stand am Ende der 22. Platz nach dem 5 km Rennen in der Freien Technik bei Ihr zu Buche. Herzlichen Glückwunsch.

Ergebnisliste_Offiziell_Sprint_Finale

Ergebnisliste_EinzelF_Klassen

(St. Ulrich/Villach) Zwar waren Linda Schumacher (Damen), Kenny Schönfelder (AK16) und Jakob Fischer (Herren) in unterschiedlichen Gefilden nämlich im Skilanglauf und der Nordischen Kombination am zweiten Januarwochenende unterwegs, aber dennoch alle in Österreich am Start.

Linda kämpfte bei den OPA-Spielen in St. Ulrich am Pillersee gegen die Konkurrentinnen aus den Alpenländern und Tschechien um Pokalpunkte. An diesem Wochenende standen ein Sprintwettkampf und ein 10km Klassisch-Lauf auf dem Programm. Lief es am Samstag im Sprint nach dem Aus im Viertelfinale mit Platz 17 noch nicht ganz nach Plan, konnte Sie sich am Folgetag im Distanzrennen ganz stark in Szene setzen. Am Ende stand ein hervorragender 9. Rang für Linda auf der Ergebnisliste. Als eine der jüngsten Starterinnen war sie drittbeste deutsche Läuferin an diesem Tag.

230 km weiter südlich in Villach, fand der Deutschlandpokal der Nordischen Kombinierer statt. Gleich am ersten Tag ging Kenny als Sprungsieger als erster auf die 7,5 km Strecke. Am Ende kam er als zweiter ins Ziel. Am zweiten Wettkampftag lief es im Springen mit Platz 2 ebenfalls wieder optimal. Auf der Sprintstrecke ging es allerdings dann ziemlich eng zu. Mit Platz 3 konnte er dennoch sehr zufrieden sein. Er verteidigte an diesem Wochenende damit auch die Führung in der Gesamtwertung.

Jakob verbuchte mit Platz 10 und Platz 6 ebenfalls zwei tolle Ergebnisse. Er liegt momentan auf Rang 2 in der Pokalwertung. Herzlichen Glückwunsch.

Ergebnisliste DP NK Villach 07.01.2021

Ergebnisliste DP NK Villach 08.01.2021

(Ruka/Ramsau) Sprichwörtlich konnte einem am ersten Adventswochenende im finnischen Ruka der Atem gefrieren. Wegen der Temperaturen von -20 Grad am Polarkreis allemal, allerdings gab es aus sportlicher Sicht beim Weltcupauftakt der nordischen Kombinierer ein Highlight was dem fast gleich kam. Ein historisches Ergebnis stand am Nachmittag des 27. November für Geyer auf den Anzeigetafeln des Skistadions. Nicht nur dass Terence Weber seinen ersten Weltcupsieg feiern konnte, er sich als zweiter Geyerscher das gelbe Trikot überstreifen konnte, Eric Frenzel in der 15. Weltcupsaison immer noch die Weltspitze mitbestimmt, sondern die Art und Weise, wie dieser Doppelsieg zu Stande kam, war die eigentliche Überraschung. Toll gesprungen, kraftvoll und dynamisch gelaufen und nur nach vorn fokussiert, rauschte der Geyerexpress durch die finnische Kältekammer und ließ die Zuschauer vor Ort und daheim am TV und vor allem die Konkurrenz über dieses Ergebnis staunen. Mit Platz 4 für Terence und Rang 12 für Eric am Sonntag war der Weltcupauftakt für beide ein gelungener Einstieg in die Olympiasaison. Die Qualifikation dafür haben Sie dabei schon mal in der Tasche.

Auch mit dem letzten Wettkampfwochenende des Jahres in der Ramsau konnten Beide am Ende hochzufrieden in die Weihnachtspause gehen. Allerdings begann es für Eric eher ärgerlich am ersten Tag. Der Anzug angeblich nicht regelkonform, bedeutete Disqualifikation im ersten Wettbewerb. Für Terence lief es am Samstag mit Platz 5 schon einmal bestens. Zweiter Tag neues Glück –  Platz 4 für Eric und Platz 5 für Terence ließen Raum für Hoffnung auf einen Podestplatz. Am Ende kam es zum Showdown um Platz 3 zwischen Beiden (Foto) auf der Zielgeraden. Schlussendlich hatte diesmal Eric die Nase vorn und sicherte sich das Podium vor Terence, der Platz 4 belegte. Herzlichen Glückwunsch.

Ergebnisliste WC NK Ruka 27.11.2021

Ergebnisliste WC NK Ruka 28.11.2021

Ergebnisliste WC NK Ramsau 18.12.2021

Ergebnisliste WC NK Ramsau 19.12.2021

(Ruka/St.Ulrich/Rastbüchl) Am letzten Wochenende vor Weihnachten, waren Mädels und Jungs vom SSV Geyer noch einmal europaweit zu Wettkämpfen unterwegs. Die weiteste Reise nahm Kombinierer Pepe Schula (2003) auf sich. Er durfte auf Grund seiner guten Platzierungen beim letzten Deutschlandpokal, im Continentalcup, nach dem Weltcup sozusagen die 2.Liga des nordischen Skisports, im finnischen Ruka (Foto) teilnehmen. Wo vor wenigen Wochen noch der historische Doppelsieg für Geyer durch Terence Weber und Eric Frenzel zu bestaunen war, konnte sich Pepe im internationalen Feld der 55 Kombinierer mit den Plätzen 43 und 35 durchaus beachtlich schlagen. Auf jeden Fall war es eine tolle Erfahrung für den 18Jährigen aus Neukirchen.

In der gleichen Liga, allerdings im Skilanglauf, war Linda Schumacher (2001) im Pillerseetal unterwegs. In St. Ulrich kam Linda über 10km klassisch am Samstag als 14. ins Ziel. Am Folgetag belegte sie über die gleiche Distanz in der Freien Technik Rang 19.

Die kürzeste Reise hatte Hedi Lippmann (2008). Sie war im Deutschen Schülercup (AK14/15) der Skispringer/innen und Kombinierer/innen im niederbayrischen Rastbüchl am Start. Mit 2mal Platz 16 im Skispringen und je 1mal Platz 7 und 8 absolvierte Hedi ihren ersten Wettkampf der Wintersaison. Herzlichen Glückwunsch den Dreien.

Wir wünschen all unseren Sportlerinnen und Sportlern ein schönes Weihnachten und sagen Danke für Euern Ehrgeiz und der täglichen Motivation zu trainieren, um Euern Weg zu gehen. Bleibt alle schön gesund und Euerm Verein treu.

Ergebnisliste COC NK Ruka 18.12.2021

Ergebnisliste COC NK Ruka 19.12.2021

Ergebnislisten DSC SSP-NK Rastbüchl 18.-19.12.2021

(Seefeld) Vom 11.-12. Dezember machten die Deutschen Nachwuchsläuferinnen im Deutschlandpokal zu ihrem ersten Winterrennen, Halt im österreichischen Seefeld. Bei besten Bedingungen in Tirol warteten Teils große und international besetzte Starterfelder auf die beiden Mädchen vom SSV Geyer Samira Graupner (Jugend 18) und Linda Schumacher (Damen). Am Samstag stand ein KO-Sprint über 1,3 km auf dem Programm. Es galt sich Renen für Rennen durchzukämpfen. Am Ende schaffte es Samira bis ins Viertelfinale und belegte am Ende Rang 22. Für Linda war im Halbfinale und Platz 11 Endstation. Am Sonntag sollte es über 5km klassisch für beide viel besser laufen. Linda belegte mit nur 22 s Rückstand einen tollen 7. Rang. Nur 12 Sekunden fehlten am Ende für einen Podestplatz. Samira schaffte ebenfalls mit Rang 7 ein hervorragendes Ergebnis. Wenn man bedenkt, dass in dieser Altersklasse 66 Mädchen am Start waren und sie von den erstplatzierten auch noch die jüngste war, wiegt dieser 7. Platz noch ein Stück mehr. Herzlichen Glückwunsch. Weiter geht’s im Deutschlandpokal für Beide am 15. Januar in Reit im Winkel.

Ergebnisliste DP SLL Sprint Seefeld 11.12.2021

Ergebnisliste DP SLL Einzel Seefeld 12.12.2021

(Oberhof) Am zweiten Dezemberwochenende sind die deutschen Nachwuchskombinierer im Deutschlandpokal in ihre Wintersaison gestartet. Mit Kenny Schönfelder (AK16), Pepe Schula und Jakob Fischer (beide Junioren/Herren) waren auch 3 Jungs vom Skisportverein Geyer e.V. mit am Start. Am Ende beider Tage gab es einen kompletten Medaillensatz zu bejubeln.

Für Kenny begann der erste Wettkampftag vielversprechend, als Sprungsieger ging er mit 14 Sekunden Vorsprung als erster auf die 7,5 km- Laufstrecke. Am Ende reichte es zwar nicht ganz zum Sieg, aber mit Rang 2 konnte er dennoch hochzufrieden sein. Auch Pepe schaffte mit Platz 3 nach dem Springen eine gute Ausgangsposition für die anschließenden 10 km. Am Ende sprang ein sehr guter 5. Platz heraus. Jakob belegte nach Platz 7 im Springen nach dem Lauf den gleichen Rang.

Am Sonntag sollte es dann für Kenny und Pepe noch besser laufen. Beide schlossen das Springen als Sieger ab und gingen als erster auf die Sprintstrecke über 5 km. Kenny konnte dabei einen Start-Ziel-Sieg feiern und Pepe landete auf dem Bronzerang. Für Jakob lief es am Sonntag nicht so optimal, er belegte am Ende Rang 10. Im Gesamtklassement des Deutschlandpokals liegt Kenny derzeit in Führung, Erik Stephan, der in Oberhof verletzungsbedingt pausieren musste, in der gleichen Altersklasse auf Rang 7. Bei den Junioren/Herren, liegt Jakob Platz 3 und Pepe auf dem siebenten Platz. Weiter geht’s für die Jungs voraussichtlich am Wochenende in Seefeld zum Alpencup.

Ergebnisliste DP NK Oberhof 11.12.2021

Ergebnisliste DP NK Oberhof 12.12.2021

(Geyer) Eigentlich sollte unsere historische Ausstellung zu “100 Jahre Ski in Geyer” am kommenden Freitag, den 26.11.2021 offiziell eröffnet werden und an den folgenden Adventswochenenden allen neugierigen und interessierten Bürgerinnen und Bürgern zum Besuch offen stehen. Nun wurde wieder einmal alles seitens der Sächsischen Staatsregierung heruntergefahren und somit können wir auch nicht unsere Ausstellung wie geplant öffnen. Die Hoffnung stirbt zuletzt. Weitere Infos gibt es zu gegebener Zeit. Bis dahin könnt Ihr gerne bei einem Spaziergang durch unsere Bingestadt an der Ecke Ehrenfriedersdorfer Str./Kirchgasse in den Schaufenstern ehemals Herrenmoden Schmidt einen ersten Eindruck über 100 Jahre Ski in Geyer erhaschen.

(Geyer) Das 100jährige Bestehen des Skisports in Geyer sollte eigentlich vollkommen anders gefeiert werden, hochkarätige Wettkämpfe, Festveranstaltung, Bingefest mit historischem Umzug, Vereinsball und eine Ausstellung rund um diesen Jahrestag, waren Bestandteil des Jubiläums. Am Ende ist kaum etwas von dem, was sich der Skisportverein Geyer e.V. 2021 vorgenommen hatte geblieben. Einzig die Deutsche Meisterschaft im Rollski konnte bisher wie geplant durchgeführt werden.

Nun steht allerdings ein weiteres Highlight in den Startlöchern, welches in mühevoller Arbeit von Mitgliedern der AG „100 Jahre Ski“ und weiteren Helfern aus dem Verein in den letzten Monaten und Wochen vorbereitet wurde. Zahlreiche historische Schriftstücke, Bilddokumente, Skikleidung und –material im Wandel der Zeit, Trophäensammlungen aus vielen Jahrzehnten, darunter natürlich auch einiges von Eric Frenzel sowie allerhand Kurioses aus 100 Jahren Skisport in und um Geyer soll es in einer Ausstellung zu bestaunen geben.

Momentan ist geplant, diese an folgenden Tagen in den ehemaligen Räumen von „Herrenmoden Schmidt“ in der Ehrenfriedersdorfer Str./Ecke Kirchgasse, der Öffentlichkeit zugänglich zu machen: an allen Adventswochenenden (Sa./So.) sowie am 02.01. jeweils von 14-18 Uhr. Offiziell soll die Eröffnung am 26.11. um 18 Uhr stattfinden.

Ob dies allerdings möglich sein wird und unter welchen Voraussetzungen wir dies überhaupt dürfen, steht momentan aber leider in den Sternen. Das bereitet uns natürlich große Sorgen, dass die Arbeit am Ende ein Stück „umsonst“ sein könnte.

Die endgültigen Entscheidungen ob und wie wir öffnen können, werden wir rechtzeitig über die Freie Presse und unseren Social Media Kanälen bei Instagram, Facebook und auf unserer Homepage im Ticker bekanntgeben. Bis dahin habt Ihr die Möglichkeit in den Schaufenstern schon erste Eindrücke zu sammeln. Wir freuen uns hoffentlich auf Euern Besuch.