(Geyer) Der 2. Bingepokal der Skispringer und Nordisch Kombinierten fand am 29. Oktober bei sommerlichen Temperaturen und besten Verhältnissen auf der Max-Liesche- und den Eric-Frenzel-Schanzen an der Hans-Lippmann-Wettkampfstätte statt. Mit einem Hindernisparcours, der den jungen Sportlerinnen und Sportlern einiges an Vielseitigkeit abverlangte, ging um 10:30 Uhr los. Auf verschiedenen Rundenlängen ging es darum die eingebauten Hindernisse möglichst ohne Fehler und somit ohne Zeitstrafe zu absolvieren. Diese Zeiten wurden dann ins anschließende Springen mitgenommen und dienten gleichzeitig als Grundlage für die Kombinationswertung. Auf Grund des vollen Wettkampfkalenders und sicher auch noch Ferienbedingt waren allerding nur 4 Vereine mit 30 Mädels und Jungs der Einladung des SSV gefolgt. Auf Grund der niedrigen Teilnehmerzahl in den jeweiligen Altersklassen gab es da natürlich fast nur Pokalgewinner. Dabei sind allerdings die Sprünge der beider Geyerschen Starter Hannes Mey (AK13) und Karl Schurig (AK14/15) herauszuheben, da sie mit 40,5 m und 40 m beide über die magische 40m-Marke landeten. Dennoch hatten alle insgesamt sichtlich Spaß und freuten sich über die guten Ergebnisse. Herzlichen Glückwunsch.

Ergebnisliste Bingepokal Kombinationslauf

Ergebnisliste Bingepokal NK

Ergebnisliste Bingepokal Sprungwettkampf

(Winterberg) Traditionell findet Mitte Oktober jeden Jahres der Deutsche Schülercup der Altersklassen 12 und 13 im Skispringen und der Nordischen Kombination statt. Auch in diesem Jahr waren 2 Mädels und 3 Jungs vom Skisportverein Geyer mit im Hochsauerland am Start. Resi Fischer (Ak12) und Luna Göhler (AK13) belegten im Skispringen die Plätze 21 und 26. In der Kombination konnten sich beide noch verbessern und landeten auf den Rängen 19 und 13. Bei den Jungs der Altersklasse 13 sprangen Timo Aßmann und Hannes Mey auf Platz 36 und 38. Dank einer tollen Laufzeit (8.) verbesserte sich Timo in der Kombination auf den 21. Platz, Hannes belegte Rang 26.

Am besten konnte sich an diesem Wochenende allerdings Kandy Massalsky (AK12) präsentieren. Schon im Spezialspringen überzeugte er mit Platz 8. In der Nordischen Kombination schaffte er es mit Platz 5 noch in die Top 6.

Am Sonntag stand dann noch ein Teamspringen auf dem Programm. Resi und Luna belegten mit einer weiteren Sportlerin Rang 9. Timo, Hannes und Kandy kamen zusammen mit Kimi Schwarz (WSC) auf den 12. Platz. Neben einem tollen Rahmenprogramm gab es auch noch ein Foto mit Weltklassespringer Severin Freund. Herzlichen Glückwunsch.

Ergebnisliste DSC NK Winterberg 15.10.2022

Ergebnisliste DSC SSP Winterberg 15.10.2022

Ergebnisliste DSC Team Winterberg 16.10.2022

(Hinterzarten) Mit Eric Frenzel, Terence Weber, Pepe Schula und Kenny Schönfelder (Foto von links mit Tristan Sommerfeld) nahmen 4 Sportler vom Skisportverein Geyer an den Deutschen Meisterschaften in der Nordischen Kombination vom 15.-16. Oktober in Hinterzarten teil. Dieser Fakt an sich ist schon ein riesiger Erfolg für unsere kleine Stadt aus dem Erzgebirge.

Am ersten Tag stand der Einzelwettbewerb auf dem Programm. Nach dem Springen im Feld von 39 Startern, standen folgende Plätze für den bevorstehenden Lauf fest: Terence auf Platz 7, Eric auf Platz 14, Pepe und Kenny gingen vom Startplatz 22 und 26 ins 10-km Rennen. Am Ende schaffte es Terence noch auf einen guten Rang 6. Kenny belegte den 23. Platz und Pepe wurde 25ster. Eric wurde leider während des Rennens disqualifiziert.

Am Sonntag folgte dann ein Teamsprint. Hier starteten unter den 19 Zweierteams insgesamt 4 aus Sachsen, darunter mit Eric und Terence sowie Pepe und Kenny sozusagen SSV Geyer 1 und SSV Geyer 2, die Hälfte der Sachsen aus der Bingestadt. Im Ziel war es mit Platz 4 letztendlich denkbar knapp für Team SSV 1, nur reichliche 8 Sekunden fehlten zu einem Podestplatz. Kenny und Pepe schlugen sich ebenfalls achtbar und landeten am Ende auf Platz 14.  Herzlichen Glückwunsch.

Ergebnisliste Teamsprint Herren Lauf

Ergebnisliste Gundersen Einzel

(Rodewisch) Seit langem fand wieder ein Sachsenpokal auf den Steinbergschanzen in Rodewisch statt. Am Start waren auch 15 Mädels und Jungs vom Skisportverein Geyer e.V. Los ging es diesmal mit einem Crosslauf im Massenstart. Danach folgte der Sprunglauf.

Besonderheit bei diesem Sachsenpokal war die Technikauswertung per Video durch das Institut für angewandten Trainingswissenschaften Leipzig, wo genau auf Anfahrt, Absprung und Flug geachtet wurde. Kandy Massalsky (AK12) erhielt hier aus den Reihen des SSV Geyer die beste Bewertung. Mit dem weitesten Sprüngen (38,5 und 38 m) und der zweitbesten Laufzeit in seiner Altersklasse, sichert er sich auch die Siege im Skispringen und der Nordischen Kombination und baute somit seine Führungen in der Gesamtwertung weiter aus. Gleiches gilt für Johannes Starke (AK9), der eine sehr gute Technikbewertung bekam und 2 Siege einfuhr.

Weitere Podestplätze erkämpften Hannes Meischner (2./2.), Oskar Speer (3./3.), Charlotte Starke (1./2.), Malu Göhler (3./3.), Till Thumser (2./1.), Luna Göhler (1./2.), Timo Aßmann (2./1.), Hannes Mey (3./3.), Karl Schurig (1.). Zudem gab es folgende gute Ergebnisse für Theo Broda (7./7.), Yannic Schulze (9./10.), Liv Preißler (16./13.) und Mick Lippmann (5./5.). Herzlichen Glückwunsch.

Ergebnisliste_Technikwettkampf_Rodewisch_08.10.2022

20221008_ergebnisliste_ssp

20221008_ergebnisliste_nk

(Geyer) Das Wetter war perfekt, die Gäste waren perfekt und die Stimmung konnte nicht besser sein. 160 Gäste feierten am 24. September im ausverkauften Zelt an den Schanzen im Greifenbachtal das erste Oktoberfest im Greifenbachtal. Im liebevoll und zünftig  geschmückten Festzelt war die Stimmung bei Maßbier, Weißwurst, Leberkäs und Brezen von Beginn an bestens. DJ Ron ließ mit seinen Partysongs die Tanzfläche bis 2 Uhr in der Früh beben. Kleine Einlagen, wie Nageln oder Maßkrugstemmen zwischendurch und eine Fotobox, sorgten zusätzlich für Highlights des Abends. Diane Mechsner und Silvio Bartl waren die Beiden, welche den vollen Bierkrug am Längsten mit ausgestrecktem Arm halten konnten. Die familiäre Atmosphäre, wo fast jeder jeden kannte, war sicherlich auch ein großer Pluspunkt für die Feier. Es war einfach eine coole Party. Die Jungs am Bierwagen und die Mädels an der Bar sowie in der Küche, haben einen tollen Job gemacht. Danke dafür noch einmal. Danke auch an alle, die beim Auf- und Abbau mit dabei waren und natürlich danke an alle Gäste, die diese tolle Party erst möglich gemacht haben. Nach diesem ersten Versuch und dem gelungenen Abend, ist es zwangsläufig, dass es eine Wiederholung geben wird und das Oktoberfest (oder wie auch immer man es bezeichnen möchte) im Greifenbachtal nun jährlich immer am letzten Samstag im September stattfinden soll. Freuen wir uns also auf den 30.09.2023.

(Stützengrün) Der erste Wettkampf im Sachsenpokal der sächsischen Nachwuchsspringer und -kombinierer nach der Sommerpause fand am 17. September in Stützengrün statt. 15 Mädels und Jungs waren vom Skisportverein Geyer mit am Start. Bei nasskaltem Wetter und immer wieder einsetzenden Regen ging es für alle beim Massenstart in den jeweiligen Altersklassen darum, sich einen ordentlichen Vorsprung für das anschließende Springen herauszulaufen. Hier überzeugten vor allem Johannes Starke (1.) und Hannes Meischner (2.), beide in der AK 9, die sich ein tolles Duell lieferten und am Ende nur 1 Sekunde trennten. Ebenfalls super Läufe gab es in der AK 11 durch Till Thumser (1.) mit Streckenbestzeit über 2km, und Liv Preißler (2.) in ihrem ersten Wettkampf im großen Feld von 19 Mädels, Kandy Massalsky (1.) in der AK 12 sowie Timo Aßmann (1.) und Hannes Mey (2.) in der AK 13.

In der Pokalwertung des Spezialspringens (SSP) und der Nordischen Kombination (NK) konnten unsere Sportlerinnen und Sportler 9x Gold, 6x Silber und 2x Bronze mit nach Hause nehmen.

Im Einzelnen (SSP/NK) sicherten Sie sich folgende Platzierungen: Theo Broda (2./3.), Johannes Starke (1./1.), Hannes Meischner (4./2.), Kai Krieg (11./9.), Yannic Schulze (12./11.), Oskar Speer (6.//6.), Mick Lippmann (3./4.), Till Thumser (4./2.), Charlotte Starke (1./2.), Malu Göhler (10./13.), Liv Preißler (17./8.), Kandy Massalsky (1./1.), Resi Fischer (1./1.), Timo Aßmann (1./1.) sowie Hannes Mey (2./2.).  Herzlichen Glückwunsch.

2022-09-17-erg-lauf-nk

2022-09-17-erg-nk

2022-09-17-erg-ssp

2022-09-17-erg-ssp-pp

2022-09-17-erg-nk-pp

(Scheibenberg) Der erste Wettkampf der sächsischen Miniskiflugserie nach der Sommerpause fand am 10. September in Scheibenberg statt. Am Fuße der Orgelpfeifen waren auch 6 Mädels und Jungs vom SSV Geyer mit dabei. In der mit 11 Starterinnen und Startern größten Altersklasse 7 konnte Yamina Schulze den Sieg mit nach Hause nehmen. Emil Broda konnte sich über Silber freuen und Johanna Ullmann belegte Platz 5. In der Offenen Klasse gewann Yaminas Bruder Yannic, Georg Arendt sprang auf den 3. Rang und Hannah Baumann wurde Sechste. Herzlichen Glückwunsch.

Ergebnisliste

(Berchtesgaden/Obersdorf) Zum Saisonbeginn der Nordischen Kombinierer konnten sich die beiden Nachwuchssportler vom Skisportverein Geyer, Kenny Schönfelder und Pepe Schula hervorragend in Szene setzen und einen gelungenen Saisoneinstieg feiern. Dabei zeigte sich vor allem Pepe stark laufverbessert gegenüber dem Vorjahr. Beim Deutschlandpokal vom 3.-4. September in Berchtesgaden schaffte er an beiden Tagen bei den Herren den Sprung aufs Podest. Am Samstag konnte er sich auf der 10 km Strecke von Platz 4 nach dem Springen mit der zweitbesten Laufzeit noch auf den 2. Rang vorkämpfen. Am Tag darauf kam er auf der Sprintdistanz über 5 km als Dritter ins Ziel. Kenny (AK17) konnte am ersten Tag mit Bronze ebenfalls ein tolles Ergebnis erzielen. Am Sonntag erwischte er allerdings einen schlechten Sprung und landete am Ende auf Rang 8.

Weiter ging es dann für beide am zweiten Septemberwochenende im Alpencup in Oberstdorf. Im Allgäu präsentierte sich Pepe unter den 61 Startern, erneut in Top Form. Knapp 5 Sekunden fehlten ihm am ersten Tag zu einem Podestplatz. Platz 4 stand am Ende über 10 km für Ihn zu Buche. Auch am Sonntag konnte er mit Platz 8 auf der kurzen Strecke ein tolles Ergebnis erzielen. Kenny landete auf den Plätzen 58 und 37 Herzlichen Glückwunsch.

Ergebnisliste DP NK Berchtesgaden 03.09.2022

Ergebnisliste DP NK Berchtesgaden 04.09.2022

(Oberwiesenthal) Zum Auftakt der Sommer Grand Prix Serie der Nordischen Kombinierer vom 27.-28.08.2022 in Oberwiesenthal waren mit Eric Frenzel, Terence Weber und Pepe Schula, drei Sportler vom Skisportverein Geyer mit am Start. Pepe absolvierte dabei seinen ersten Wettkampf im Feld der Weltelite. Bei teilweise fast schon spätherbstlichen Verhältnissen am Samstag zum Mixed-Team Wettbewerb, konnte am Sonntag das Einzelrennen zwar bei kühlen 12 Grad aber trockenen Fußes gestartet werden. Dabei holte sich Terence mit Platz 4 nach dem Springen eine sehr gute Ausgangsposition für das 10lm Skirollerrennen. Eric hatte leider nicht die besten Verhältnisse auf der Schanze und landete auf Platz 15. Dass er aber im Springen dennoch auf einem guten Weg ist, bewies er am Vortag im Team-Wettbewerb, wo er mit 103 m die zweitbeste Weite des Tages erzielte. Pepe sprang ebenfalls bei ungünstigem Wind auf Rang 37. Im anschließenden Lauf hieß es erst drei Stadionrunden zu absolvieren, bevor es die letzten Kilometer hinauf bis auf das Plateau des Fichtelberges ging. Im dichten Nebel und ähnlich der spektakulären Bergankünfte der Tour de France, sicherte sich Terence am Ende einen sehr guten 5. Platz. Eric kam als 15ter ins Ziel und Pepe belegte am Ende Platz 40. Für ihn sicherlich eine besondere Erfahrung, im Feld der Großen einmal Weltcupluft zu schnuppern. Ganz sicher auch Ansporn für das weitere Training und die bevorstehende Saison  mit guten Ergebnissen auf sich aufmerksam zu machen. Herzlichen Glückwunsch.

2023NK4101ROF

2023NK4102ROF

(Klingenthal) Jedes Jahr ehrt der sächsische Skiverband Sportlerinnen und Sportler, Mitglieder und Vereine für Ihre Leistungen in der abgelaufenen Saison. Nun schon zum dritten Mal in Folge konnte leider die Ehrungsveranstaltung nicht wie gewohnt als große Feier mit allen zu ehrenden Gästen durchgeführt werden. Im kleinen Rahmen wurde dieses Jahr am 5. Juli in die Vogtlandarena nach Klingenthal eingeladen. Dabei konnte sich der Skisportverein Geyer über die Auszeichnung „Talentstützpunkt des Jahres in der Nordischen Kombination“ freuen, welche vom Vizepräsident Sport des Vereins, Ronny Schönfelder (Foto re.) entgegengenommen werden konnte. Nach der Überarbeitung der Bewertungskriterien im vergangenen Jahr war dies nach 2013, 2014, 2017 und 2020 das fünfte Mal in den vergangenen 10 Jahren, dass der SSV diese Auszeichnung bekommen hat. Große Ehre wurde auch SSV-Mitglied und Obmann aller Kampfrichter im Skiverband, Reinhard Distelmeier (Foto li.) zu Teil. Er erhielt für sein jahrelanges Engagement im Skiverband Sachsen die Ehrennadel in Gold. Herzlichen Glückwunsch.