(Geyer/Oberwiesenthal)  Nachdem sich der Winter bisher schwer tat dieses Jahr einen Weg bis nach Geyer zu finden, musste der geplante Schülercup im Skispringen und nordische Kombination von der Bingestadt in ein Schneesicheres Gebiet verlegt werden. Bevor es zu einer Absage der Wettkämpfe kam, hat sich der Kurort Oberwiesenthal dazu bereit erklärt, dem SSV Geyer mit Bereitstellung der Wettkampfstätten, zu helfen. In schönster Winterkulisse, wenn auch mit reichlich Neuschnee über das gesamte Wochenende, konnte der DSV Schülercup mit knapp 100 Nachwuchsathleten aus ganz Deutschland über die Bühne gehen. Mit vereinten Kräften der Geyerischen Skifreunde konnten die Wettkämpfe durch das eingespielte Team, sei es bei der Präparierung der Fichtelbergschanze oder den reibungslosen Ablauf an Schanze und in der Sparkassen Skiarena, ohne Komplikationen statt finden. 

Der Gastgebende SSV Geyer ging unter den viele Nachwuchstalenten mit 4 Sportlern an den Start. Clara Fischer konnte bei den Mädchen am Samstag solide Sprünge von der Schanze zeigen und belegte in der Sprungwertung einen 12. Rang. Im anschließenden 2,5 km Lauf der Kombinierer zeigte sie mit einem starken Rennen ihren Kampfgeist und lief am Ende als 5. in´s Ziel und war damit zugleich beste Kombiniererin des Sächsischen Skiverbandes. Bei Schneefall am Sonntag ersprang sie sich einen 18. Platz und lief beim Sprintwettbewerb auf den 1,25 km noch vor in die Top 10 als 9.

Kenny Schönfelder zeigte an dem Wochenende 2 solide Wettkämpfe in der Klasse der Jungen 12. Er sprang sich an beiden Tagen unter die ersten 20 (19./18.) und konnte sich in beiden Läufen mit einer guten Laufleistung noch nach vorne arbeiten. Am Samstag auf den 2,5 km verpasste er die Top 10 nur knapp und kam als 11. in´s Ziel. Beim Sprint auf 1,25 km am Sonntag reichte es mit einem erneut guten Lauf für Platz 10.
Benito Wagler (ebenfalls J 12) hatte auf der Schanze zu kämpfen und belegte an beiden Tagen Rang 25. Im Lauf am Samstag kämpfte er sich aber noch vor bis auf Platz 20. Den Lauf am Sonntag musste er krankheitsbedingt leider auslassen.  

Für Gino Müller (J 13), ging es auf der Schanze etwas zäh, zeigte aber an diesem Wochenende einmal mehr sein ganzes können auf den Langlaufski. Am Samstag kämpfte er sich auf den 5 km von Rang 36 noch in die Top 20 als 19. Im Sprint am Sonntag setzte er auf den 2,5 km die schnellste Laufzeit in den Schnee und lief von Rang 34 vor bis auf Platz 15.

 

Platzierungen SSV Geyer

20.01.18:

Clara Fischer – 12. (SSP), 5. (NK)
Kenny Schönfelder – 19. (SSP), 11. (NK)
Benito Wagler – 25. (SSP), 20. (NK)
Gino Müller – 36. (SSP), 19. (NK)

21.01.18:

Clara Fischer – 18. (SSP), 9. (NK)
Kenny Schönfelder – 18. (SSP), 10. (NK)
Benito Wagler – 25. (SSP)
Gino Müller – 34. (SSP), 15. (NK)

Ergebnis DSV Milka SC 12/13, 20.01.2018

Ergebnis DSV Milka SC 12/13, 21.01.2018

 

(Johanngeorgenstadt) Auch in diesem Jahr konnte der obligatorische Weihnachtssprunglauf in Johanngeorgenstadt, bei besten Bedingungen mit reichlich Neuschnee mit internationaler Beteiligung aus dem angrenzenden Nachbarland, statt finden. Unter den 52 Nachwuchsspringern mischten sich auch 3 Athleten aus Geyer. 

In der Altersklasse Schüler 9 gab es für den SSV Geyer einen Sieg durch Matti Bosse zu feiern. Er setzte sich mit 2 klasse Sprüngen auf 12 m & 12,5 m und super Haltungsnoten an die Spitze.
Der WSV nutzte den Wettkampf für den Weihesprung der dieses Jahr neu erbauten K 3 Schanze. In einer Sonderklasse der Mini´s gelang hierbei Hannes Mey ein starker 2. Platz. In der AK der Schüler 7 sprang Till Bosse knapp an dem Sieg vorbei und wurde ebenfalls zweiter. 

Herzlichen Glückwunsch & viel Erfolg im neuen Jahr 2018!

Ergebnis Weihnachtsspringen Johann´stadt 29.12.17

SaPo Geyer & Einweihung Lift, 11.11.2017(Geyer) Man kann den nahenden Winter schon riechen. Doch bevor der erste Schnee im Greifenbachtal vorbei schaut, stand noch ein wichtiger Tag bevor. Den ganzen Sommer wurde darauf hin gearbeitet und nun war es soweit: die Aufstiegshilfe für die Nachwuchsspringer des SSV Geyer an den Eric-Frenzel-Schanzen wurde im Rahmen des Sachsenpokal´s feierlich eingeweiht. Trotz des kalten Herbstwetters inklusive eines ordentlichen Regenschauer´s am Nachmittag, haben sich über 100 junge Skispringer aus Sachsen und Thüringen zum letzten Mattenspringen diesen Jahres in Geyer versammelt. Neben den Nachwuchsathleten kamen auch geladene Gäste, wie Landrat Frank Vogel, Generalsekretär des Sächsischen Skiverbandes Derrick Schönfelder, DSV Nachwuchstrainer Sepp Buchner und Geyer´s Pfarrer Thomas Stiehl, die die feierliche Einweihung der Baumaßnahmen würdig vorgenommen haben. 

In 13 Altersklassen wurden auf 4 Schanzen um die Bestweiten und Podestplätze gekämpft. Für den Gastgeber gingen insgesamt 11 Athleten in 9 AK´s an den Start.
Matti Ben Bosse konnte mit 2 starken Sprüngen und den Tagesbestweiten auf der K 15 erneut einen Sieg in seiner Altersklasse Schüler 9 feiern. Desweiteren gingen Podestplätze an den SSV Geyer: bei den Mädchen 1 konnte sich Leonie Borrmann von der K 9 über einen starken 2. Platz freuen. Jasmin Graupner, sonst in der Langlaufabteilung unterwegs und hat erst seit August das Springen für sich entdeckt, belegte ebenfalls einen guten 2. Rang in der Sonderklasse der Anfänger auf der K 15. In der offenen Klasse der Mädels ersprang sich Clara Fischer von der Max-Liesche-Schanze (K 40) ebenfalls einen guten 2. Platz.

Für Hedi Lippmann (Mädchen 2) und Moritz Härtwig (Schüler 10) war es der erste Wettkampf von der großen Eric-Frenzel-Schanze (K 25). Beide belegten in ihren Altersklassen hierbei einen soliden 5. Rang in der Tageswertung.
Jada Hübner belegte von der K 9 bei den Mädchen 1 einen 7. Rang, Hannes Mey sprang bei seinem ersten Wettkampf im Sachsenpokal in der AK Schüler 8 auf den 12. Platz. 

Bei den Jungs in  der AK Schüler 12 ging es für Kenny Schönfelder und Benito Wagler von der K 40 auf die Ränge 8 und 11. Gino Müller landete in seiner Altersklasse Schüler 13 auf einen 8. Platz.

Ergebnis Sachsenpokal SSP Geyer, 11.11.2017

 

 

 

Pepe Schula, Pöhla 04.11.17(Pöhla) Am vergangen Wochenende rief der SV Fortuna Pöhla e.V. zum alljährlichen Vereinsspringen. Bei kühlem Herbstwetter stürzten sich insgesamt 36 Athleten die Pöhlbachschanze in das Tal. Darunter mischten sich auch 3 Schanzenadler des SSV Geyer. 

Hierbei gab es einen großen Erfolg von Pepe Schula zu verbuchen. Er kam auf der Schanze bestens zurecht und setzte sich in der Altersklasse Schüler 15 mit 2 starken Sprüngen auf den 1. Platz.
Für 2 Geyerische was es der erste Wettkampf im Pöhltal: Clara Fischer (Damen 1) belegte hierbei einen 5. Rang, Gino Müller sprang in der AK Schüler 13 auf Rang 7.

 

Ergebnis Vereinsspringen Pöhla 04.11.17

Athletiktest O´thal 28.10.17(Oberwiesenthal) Auch in diesem Jahr stand der obligatorische Athletiktest für den sächsischen Nachwuchs der Skispringer und Kombinierer auf dem Programm. Der SSV Geyer war wieder mit 5 Athleten gut aufgestellt und alle zeigten in den 10 Disziplinen, die absolviert werden mussten, ihr bestes.

Durch Leonie Borrmann gab es in der Altersklasse Mädchen 1 einen Sieg für den SSV zu verbuchen. Matti Ben Bosse (AK Schüler 9) sowie Kenny Schönfelder (Schüler 12) erkämpften sich beide einen starken 2. Platz. Einen weiteren Podestplatz gab es ebenfalls für Moritz Härtwig, der in der AK Schüler 10 einen guten 3. Platz belegte.  

Hedi Lippmann (Mädchen 2) und Benito Wagler (Schüler 12) kamen in ihren Altersklassen auf die Plätze 5 und 7. 

Bevor die nahende Wintersaison und der Schnee kommen kann, steht am Fasching am 11.11 noch ein letzter Sachsenpokal im Skispringen auf Matten auf den heimischen „Eric-Frenzel-Schanzen“ an. 

 

(Winterberg) Bei kühlem Herbstwetter mit Nebel und Regen stand für den Nachwuchs im Sauerland mit dem Milka Schülercup ein Highlight auf dem Plan. In 3 Tagen kämpften über 100 Schanzenadler und Kombinierer um Bestweiten und schnelle Laufzeiten. 
Unter der starken Konkurrenz mischten sich auch 4 junge Geyerische Kombinationshoffnungen.

Bereits am ersten Tag hieß es auf der Schanze volle Konzentration. In den insgesamt 4 Sprüngen wurde die Technik in Anfahrt, Flughaltung, V-Stellung sowie in der Landung begutachtet und bewertet. Jeder Sportler bekam hierzu eine Auswertung mit Bildern von ihrem Sprung.

Am Samstag stand dann die große Einzelwertung in beiden Disziplinen auf dem Programm. In der Gruppe der Mädchen (AK S12-S14) sprang sich Clara Fischer auf einen 22. Rang und konnte sich im anschließenden 2,5 km Lauf mit einer guten Laufzeit bis auf Platz 11 vorkämpfen. 
In der AK S 12 zeigten Kenny Schönfelder und Benito Wagler bei ihrem ersten Schülercup kämpferisch. Kenny sprang sich als 11. in´s vordere Mittelfeld und kämpfte sich auf seinen 2,5 km mit einem guten Lauf bis auf Platz 6 vor. Benito kam nach einem 24. zwischenrang mit der 3. schnellsten Laufzeit ebenfalls noch in die Top 10 und wurde guter 9.
Gino Müller (S 13) hatte auf der Schanzen zu kämpfen (36.), machte aber auf seinen 5 km Lauf  mit der schnellsten Laufzeit viel Boden gut und lief im mittleren Feld als 18. in´s Ziel. 

Am finalen Sonntag folgte ein abschließendes Teamspringen. Bei den Mädchen wurde das Team Sachsen 3 mit Clara 8. Bei den Jungen S12/13 wurde das Sachsen team 3 mit Kenny 10., Team Sachsen 4 mit Benito und Gino belegten bei einer großen Konkurrenz Rang 13.

 

Ergebnis DSC Winterberg, Sprung 21.10.2017

Ergebnis DSC Winterberg, NK 21.10.2017

Ergebnis DSC Winterberg Team Mädchen 22.10.2017

Ergebnis DSC Winterberg Team Jungen 22.10.2017

(Oberwiesenthal) Nasskaltes Herbstwetter schreckte die Nachwuchsadler vergangenes Wochenende nicht davon ab ihr Können unter beweis zu stellen. Die Oberwiesenthaler stellten trotz Baustelle ein gelungenes Miniskifliegen auf die Beine. Unter den insgesamt 21 Startern ließen es sich auch 5 Jungs und Mädels aus Geyer nicht nehmen um die Podeste mit zu springen.

Hierbei konnte sich Till Bosse in der Altersklasse Schüler 6 auf einen starken 2. Platz springen. Sein Altersgenosse Mick Lippmann belegte hier Rang 8.
Aufgrund der engen Weiten belegten Resi Fischer und Beline Rähm in der AK Schüler 7 beide Rang 5.
Eine Premiere gab es für Jasmin Graubner, sie feierte bei den Anfängern einen klaren Sieg. 
Herzlichen Glückwunsch!

Ergebnisliste MSF Othal, 07.10.17

Pokalwertung MSF nach 4 Springen

(Isny) Der Herbst ist die letzte intensive Vorbereitungszeit auf den Winter. Bei den jüngeren geht es jetzt schon mit den ersten Wettkämpfen im DSV Milka Schülercup los. Den Auftakt gab es im schönen Allgäu. Unter den 70 Jugendlichen mischte sich Pepe Schula vom SSV Geyer.

In seiner stark besetzten Altersklasse der Jungen S15 zeigte er 2 recht gute Sprünge und ging am Samstag als 4. auf die 6 km durch die Innenstadt. Trotz der zweit schnellsten Laufzeit konnte er aufgrund des großen Rückstandes keinen Platz gut machen und wurde am ende dennoch starker 4. 
Am Sonntag kam Pepe weniger mit der Hasenbergschanze zurecht und platzierte sich im hinteren Mittelfeld.  Als 12. ging er in sein 3 km Sprintrennen und zeigte erneut das er auf Skirollern schnell unterwegs ist. Mit einer erneut guten Laufzeit kämpfte er sich noch vor bis auf den 6. Platz.

Ergebnis Milka Schülercup Isny, 30.09.2017

Ergebnis Milka Schülercup Isny, Sprint, 01.10.2017

Alpencup Winterberg, 24.9.2017 Foto: Jan Simon Schäfer

(Oberstdorf/Winterberg) Nachdem Lukas Fischer seine aktive Karriere als nordisch Kombinierer nach seinem Schulabschluss beenden musste, bleibt der Name Fischer im SSV Geyer dennoch präsent. Sein jüngerer Bruder Jakob macht sich nun auf dem Weg seinen Platz einzunehmen.

Bereits vergangene Woche durfte sich Jakob beim Deutschlandpokal in Oberstdorf beweisen. In seiner stark besetzten Altersklasse Jugend 17/18 konnte er sich an beiden Tagen auf der Strecke im Langlaufstadion Ried nach vorne kämpfen. Im Gundersen am Samstag lief er hierbei auf einen guten 6. Platz (11. nach dem Springen), beim Sprintwettbewerb am Sonntag kam er sogar als 5. (8. nach dem Springen) in´s Ziel. 

Aufgrund der guten Leistungen gab es bereits eine Woche später eine Premiere für den gebürtigen Bernsbacher. Beim Alpencup in Winterberg durfte er das erste mal internationale Wettkampfluft schnuppern. 
Bei nassem Herbstwetter konnte er am Samstag einen guten Sprung zeigen und setzte sich mit 77,5 m in das vordere Mittelfeld und ging als 23. in die 10 km. Leider kam Jakob im Lauf zu Sturz und musste das Rennen vorzeitig beenden. 
Beim Sprintwettkampf am Sonntag ging er als 26. nach dem Springen in den 5 km Lauf. Bei der starken Konkurrenz im Feld hatte er Schwierigkeiten das schnelle Tempo mitzugehen und lief am ende als 36. ins Ziel.

Die nächsten Schritte sind jetzt gemacht und nun kann bis zum Winter weiter darauf aufgebaut werden. 

 

Ergebnis DP Oberstdorf NK 15.09.2017

Ergebnis DP Oberstdorf NK Sprint 16.09.2017

Ergebnis-Sprung AC Winterberg 23.9.2017

Ergebnis AC Winterberg Sprint 24.09.2017

 

(Johanngeorgenstadt) Bei tiefstem Herbstwetter ging es diesmal in die höhen des Erzgebirges zur nächsten Station des Ziener-Sachsenpokal. Mit am Start waren unter den knapp 60 Sportlern auch 8 Nachwuchskombinierer aus Geyer, die in 7 Altersklassen um die Podesteplätze kämpften. 

In der AK Schüler 9 gelang es Matti Bosse sich in der Wertung der Skispringer & Kombinierer jeweils auf einen starken 2. Rang zu platzieren. 2 x Silber erreichte auch Leonie Borrmann in der Klasse der Mädchen 1 in beiden Disziplinen. 
Moritz Härtwig sprang und lief sich bei den Schülern 10 ebenfalls auf das Podest und konnte sich über zwei gute 3. Plätze freuen. 
Hedi Lippmann wurde bei den Mädchen 2 in beiden Wertungen 5. In der AK Schüler 12 liefen Kenny Schönfelder und Benito Wagler im Lauf der Kombinierer jeweils einen Rang nach vorne und wurden am ende 5. & 6. 
Gino Müller konnte sich in seiner AK S13 auf den knapp 4km mit der schnellsten Laufzeit von Rang 8 auf Platz 5 vorlaufen. 
Clara Fischer erzielte bei der offenen Klasse der Mädchen nach dem 5. Zwischenrang bei den Kombinieren einen Podestplatz mit Platz 2. 

Nächster Sachsenpokal wird der alljährliche Atheltiktest ende Oktober in Chemnitz sein. 

Ergebnis SaPo SSP Johannstadt, 16.9.17

Ergebnis SaPo NK Johannstadt, 16.9.17

Gesamtwertung SaPo NK 16.9.17