(Oberwiesenthal) Am 2.11.2019 fand in Oberwiesenthal der jährliche Athletiktest der Spezialspringer und Nordisch Kombinierten statt. In diesem Wettkampf, der aus 10 Teildisziplinen besteht, sind Schnelligkeit, Beweglichkeit, Geschicklichkeit und Ausdauer gefragt. Für den SSV Geyer war es ein recht erfolgreicher Tag. Bei den Mädchen 1 gelang Resi Fischer nach Verletzungspause ein erfolgreiches Comeback und wurde Erste. Weitere drei Siege in ihren jeweiligen Altersklassen holten Kandy Massalsky (AK9), Hannes Mey (AK10) und Hedi Lippmann (AK12/13). Silber gewannen zudem Till Thumser (AK8) und Timo Assmann (AK10). Leonie Borrmann (AK10/11) und Matti Thumser (AK11) erkämpften den Bronzerang. Beline Rähm (AK8/9), Mats-Niklas Reim und Mick Lippmann (beide AK8) belegten die Plätze 6,7 und 8. Somit sind unsere geyerschen Sportler gut für die Wintersaison gerüstet. Herzlichen Glückwunsch.

Auswertung-Athletik 2019_NK

 

(Chemnitz) Fest stand es schon seit Ende August, nun haben Vertreter des Skisportvereins Geyer am 30. Oktober 2019 in der Commerzbank Filiale am Markt in Chemnitz den bedeutendsten deutschen Nachwuchssportpreis „Das Grüne Band“ erhalten. Die 22 Vereinsmitglieder nahmen nun offiziell den Auszeichnungspokal und einen Scheck über 5.000 € von den Verantwortlichen der Commerzbank entgegen. In seiner Laudatio stellte Sebastian Hofmann, Filialleiter Annaberg-Buchholz, noch einmal die Erfolge für den in der Bewerbung relevanten Zeitraum in den Vordergrund. „Die Zahl der Medaillen zwischen 2016 und 2018 beeindruckt: 81 bei Landes- und elf bei Deutschen Meisterschaften in den Jahrgängen U8 bis U18“ Der SSV Geyer ist stolz auf diese Auszeichnung. Das heißt aber nicht, sich auf den Lorbeeren auszuruhen, sondern konsequent unseren Weg weiter zu gehen und mit viel ehrenamtlichen Engagement und Herzblut diese erfolgreiche Kinder- und Jugendarbeit fortzuführen. Wir bedanken uns bei allen, die sich in den vergangenen Jahren für diese Entwicklung stark gemacht und mitgeholfen haben, den Preis nach Geyer zu holen.

(Kottmar) Einen tollen Abschluss der Sommerwettkämpfe bildete der Spreequell-Crosslauf in der Oberlausitz am 27.10.2019 in der Oberlausitz. Die Strecken waren schön angerichtet und verliefen auf profiliertem Gelände durch den herbstlichen Wald am Fuße des Kottmar. Unter den 136 Nachwuchsathleten mischten auch 10 Sportler vom SSV Geyer mit im Kampf um die schnellsten Zeiten und gute Punkte in der Sachsenpokalwertung.

Dabei gingen 4 Podestplätze nach Geyer, darunter ein Tagessieg in der Altersklasse der Schüler 13. Nelly Bochmann legte auf ihren 3 km am Kottmar einen starken Lauf hin und entschied das Rennen deutlich für sich. Für Linus Clauß, Paavo Augustin und Luca Brunner ging es in der AK 12 um die Plätze über 3km. Hier erkämpfte sich Linus den Silberrang, Platz 4 ging an Paavo, gefolgt von Luca auf Rang 5. Platz 2 in der AK 15 erkämpfte sich über 5km Samira Graupner, die sich einer läuferisch starken Laura Petzold geschlagen geben musste. Ein engagiertes Rennen lieferte Jody Schönfelder in der AK 11 über 2km ab. Nach einem guten Lauf musste sie sich auf den letzten Metern um den Silberrang knapp geschlagen geben und lief als gute Dritte ins Ziel. Lucie Schumacher platzierte sich hier auf Rang 5. Für Lara Richter, Kalle und Malte Klaus wurden es am Ende die Ränge 7 bzw. 8. Herzlichen Glückwunsch! (KK)

191027_Ergebnisliste_Spreequellcross_und_SAPO_2019