(Scheibenberg) Die zweite Station im Sachsenpokal des sächsischen Skisprung- und Kombinationsnachwuchses fand im Rahmen der Einweihung der neuen Anlaufspur auf der 30m-Schanze statt. Bei brütender Hitze konnten die Geyerschen Adler am 29. Juni 2019 hervorragende Ergebnisse erzielen. Insgesamt gab es 4 Siege durch Till Mateo Bosse (AK8), Kandy Massalsky (AK9), Matti Ben Bosse (AK11) und Hedi Lippmann (AK12). Leonie Borrmann (AK10/11) ersprang sich einen tollen 3. Rang. Mick Lippmann (AK8) und Resi Fischer (AK8/9) wurden sehr gute Vierte. Hannes Mey und Timo Aßmann (beide AK10) kamen auf die Ränge 5 und 7. Herzlichen Glückwunsch.

(Seiffen) Das Erzgebirge schwitzt und selbst im Bergdorf Seiffen kletterte das Thermometer am 29./ 30.06.2019 auf über 35°C im Schatten. Sportwelt Preußler lud zu den Bergläufen in der klassischen sowie freien Technik im Rollski nach Seiffen ein, die gleichzeitig zur Wertung im Rollski Sachsencup sowie der Deutschen Meisterschaft gehören. Der SSV Geyer e.V. war mit drei Jugendlichen am Samstag vertreten und konnte sich mit Benito Wagler über Platz 1, Jocy Scheller Platz 3 und Carlos Reichel Platz 3 in der klassischen Technik in ihren jeweiligen Altersklassen freuen. Zum Berglauf in der Skatingtechnik am Sonntag reisten weitere neun junge Sportler an und nahmen die 3km bzw. 6km heiße Asphaltpiste unter ihre Rollen. Unter frenetischen Anfeuerungsrufen der Zuschauer am steilsten Stück mit 13% Steigung liefen Linus Clauß und Nelly Bochmann als erste über die Ziellinie, Paavo Augustin und Benito Wagler erkämpften einen tollen 2. Platz, Jasmin Graupner und Malte Klaus den Bronce-Rang. Weitere gute Ergebnisse erreichten Kalle Klaus, Lucie Schumacher, Carlos Reichel, Jocy Scheller (alle Rang 4), Luca Brunner und Yannic Burkhardt (beide Rang 5). Große Freude kam zusätzlich bei Nelly Bochmann auf, die mit nur 3 Sekunden Rückstand Deutsche Vizemeisterin unter den Schülerinnen über 3km wurde. Allen Sportlern des SSV Geyer herzlichen Glückwunsch und erholsame Sommerferien!

Berglauf Klassische Technik

Berglauf Freie Technik

(Geyer) Das Wochenende vom 21.-23. hatte in Geyer viele Highlights, Benefizcrosslauf, 2.200 Zuschauer beim Spiel der Geyerschen Fußballer gegen Aue, das einmalige Feuerwerk in der Binge am Samstagabend, Festgottesdienst am Sonntagfrüh und vieles mehr. Am Sonntag 14 Uhr sollte dann noch ein Höhepunkt zum Abschluss des 18. Bingefestes folgen. Eric Frenzel wurde nach seinen grandiosen Leistungen bei der WM in Seefeld im Festzelt von 600 Fans, der Stadt Geyer und dem Skisportverein (SSV) empfangen.

Bürgermeister Harald Wendler überreichte Eric ein Ebenbild in Holz, geschnitzt von Holzbildhauer Ronny Tschierske – ein Meisterwerk. Noch einmal wurden die emotionalen Momente dieser unfassbaren Wettkämpfe auf der Leinwand lebendig. Großen Applaus gab es, als Moderator Andreas Fischer Eric’s Familie auf die Bühne holte, um auch einmal Ihre Sicht der Erlebnisse zu erfahren.

Im Anschluss wurde Langlaufnachwuchshoffnung Linda Schumacher, die 2fache Deutsche Jugendmeisterin wurde und Teilnehmerin bei der Europäischen Jugendolympiade war und Erics Vereinskamerad Terence Weber, der eine tolle Weltcupsaison hinter sich hat und ebenfalls bei der WM am Start war, geehrt.

Dass Terence und Eric Vereinskameraden sind, ist ja erst wenige Monate so. SSV-Präsident Jens Anders, brachte noch einmal die Freude aller zum Ausdruck, dass Eric mit dem Vereinswechsel im August vorigen Jahres dem SSV ein riesiges Geschenk bereitet hat. Eric nannte es eine Herzensangelegenheit noch einmal für seinen Heimatverein zu starten und fügte hinzu: „Ich hatte mir schon vorgenommen in meiner restlichen aktiven Zeit mindestens einen Titel für meinen Heimatverein zu holen. Dass es nun gleich beim ersten Mal geklappt hat, ist umso schöner.“ Nun hoffen all seine Fans natürlich auf weitere Titel für Geyer und den SSV. Das Triple in Seefeld am ersten Februarwochenende im kommenden Jahr wäre ja wieder im Programm. Die Unterstützung aus der Heimat ist Eric und Terence gewiss.