(Seiffen) Das Erzgebirge schwitzt und selbst im Bergdorf Seiffen kletterte das Thermometer am 29./ 30.06.2019 auf über 35°C im Schatten. Sportwelt Preußler lud zu den Bergläufen in der klassischen sowie freien Technik im Rollski nach Seiffen ein, die gleichzeitig zur Wertung im Rollski Sachsencup sowie der Deutschen Meisterschaft gehören. Der SSV Geyer e.V. war mit drei Jugendlichen am Samstag vertreten und konnte sich mit Benito Wagler über Platz 1, Jocy Scheller Platz 3 und Carlos Reichel Platz 3 in der klassischen Technik in ihren jeweiligen Altersklassen freuen. Zum Berglauf in der Skatingtechnik am Sonntag reisten weitere neun junge Sportler an und nahmen die 3km bzw. 6km heiße Asphaltpiste unter ihre Rollen. Unter frenetischen Anfeuerungsrufen der Zuschauer am steilsten Stück mit 13% Steigung liefen Linus Clauß und Nelly Bochmann als erste über die Ziellinie, Paavo Augustin und Benito Wagler erkämpften einen tollen 2. Platz, Jasmin Graupner und Malte Klaus den Bronce-Rang. Weitere gute Ergebnisse erreichten Kalle Klaus, Lucie Schumacher, Carlos Reichel, Jocy Scheller (alle Rang 4), Luca Brunner und Yannic Burkhardt (beide Rang 5). Große Freude kam zusätzlich bei Nelly Bochmann auf, die mit nur 3 Sekunden Rückstand Deutsche Vizemeisterin unter den Schülerinnen über 3km wurde. Allen Sportlern des SSV Geyer herzlichen Glückwunsch und erholsame Sommerferien!

Berglauf Klassische Technik

Berglauf Freie Technik

(Geyer) Das Wochenende vom 21.-23. hatte in Geyer viele Highlights, Benefizcrosslauf, 2.200 Zuschauer beim Spiel der Geyerschen Fußballer gegen Aue, das einmalige Feuerwerk in der Binge am Samstagabend, Festgottesdienst am Sonntagfrüh und vieles mehr. Am Sonntag 14 Uhr sollte dann noch ein Höhepunkt zum Abschluss des 18. Bingefestes folgen. Eric Frenzel wurde nach seinen grandiosen Leistungen bei der WM in Seefeld im Festzelt von 600 Fans, der Stadt Geyer und dem Skisportverein (SSV) empfangen.

Bürgermeister Harald Wendler überreichte Eric ein Ebenbild in Holz, geschnitzt von Holzbildhauer Ronny Tschierske – ein Meisterwerk. Noch einmal wurden die emotionalen Momente dieser unfassbaren Wettkämpfe auf der Leinwand lebendig. Großen Applaus gab es, als Moderator Andreas Fischer Eric’s Familie auf die Bühne holte, um auch einmal Ihre Sicht der Erlebnisse zu erfahren.

Im Anschluss wurde Langlaufnachwuchshoffnung Linda Schumacher, die 2fache Deutsche Jugendmeisterin wurde und Teilnehmerin bei der Europäischen Jugendolympiade war und Erics Vereinskamerad Terence Weber, der eine tolle Weltcupsaison hinter sich hat und ebenfalls bei der WM am Start war, geehrt.

Dass Terence und Eric Vereinskameraden sind, ist ja erst wenige Monate so. SSV-Präsident Jens Anders, brachte noch einmal die Freude aller zum Ausdruck, dass Eric mit dem Vereinswechsel im August vorigen Jahres dem SSV ein riesiges Geschenk bereitet hat. Eric nannte es eine Herzensangelegenheit noch einmal für seinen Heimatverein zu starten und fügte hinzu: „Ich hatte mir schon vorgenommen in meiner restlichen aktiven Zeit mindestens einen Titel für meinen Heimatverein zu holen. Dass es nun gleich beim ersten Mal geklappt hat, ist umso schöner.“ Nun hoffen all seine Fans natürlich auf weitere Titel für Geyer und den SSV. Das Triple in Seefeld am ersten Februarwochenende im kommenden Jahr wäre ja wieder im Programm. Die Unterstützung aus der Heimat ist Eric und Terence gewiss.

(Geyer) Im Rahmen des 18. Bingefestes in Geyer fand am Samstagvormittag der Bingecrosslauf statt, den der Skisportverein Geyer als Benefizlauf zu Gunsten des Fördervereins der Grundschule Geyer durchführte. Zwar war das Starterfeld mit 44 Läufern und Walkern relativ überschaubar, dennoch kam am Ende ein achtbares Sümmchen für den Förderverein zu Stande. 300 Euro konnte SSV-Präsident Jens Anders den beiden Vertretern des Schulfördervereins Klaus Härtwig und Silke Groß per Spendenscheck übergeben. Für die Arbeit des Vereins ist es wichtig, weiterhin Sponsoren und Enthusiasten zu finden, um den Schulstandort Geyer zu sichern und noch attraktiver zu machen. Dazu ist jeder aufgerufen hier zu unterstützen.

Ergebnisliste Bingecrosslauf Geyer 22.06.2019

(Klingenthal) Im Rahmen des Stadtfestes wurde auf dem Marktplatz in Klingenthal ein Miniskifliegen veranstaltet. Zudem fand auf dieser außergewöhnlichen Location ein Kombinationslauf statt. Mit 5 Sportlerinnen und Sportlern war der Skisportverein Geyer ins Vogtland gefahren um wieder um Medaillen zu kämpfen. In 3 separaten Wertungen (Skispringen, Kombination und nur Lauf) ging es Punkte. Hannes Starke Johannes Starke (AK6) konnte dabei 3-mal Gold einfahren. Weitere Ergebnisse waren Till Mateo Bosse (1./2./2.), Mick Lippmann (3./4./6.), Charlotte Starke (5./6./2.) und Mats-Niklas Reim (8./8./10.). Herzlichen Glückwunsch.

Ergebnisliste Miniskifliegen SSP Klingenthal 22.06.2019

Ergebnisliste Miniskifliegen NK Klingenthal 22.06.2019

Ergebnisliste Miniskifliegen Lauf Klingenthal 22.06.2019

(Chemnitz) Der zweite Sachsenpokal- Wettbewerb der laufenden Saison wurde als Athletiktest am 22.06. im Chemnitzer Sportforum ausgetragen. In 10 verschiedenen Übungen wurden Kraft, Ausdauer, Schnelligkeit, Gewandtheit und koordinative Fähigkeiten getestet. Etwa 120 sächsische Nachwuchs- Langläufer der AK10 bis 13 nahmen mit Freude und Motivation an diesem gut organisierten Wettbewerb teil.

Der SSV Geyer e.V. war mit elf jungen Sportlern vertreten: Überzeugen konnten vor allem Leni Klaus (AK 10), die bei ihrem Debüt fast alle Normen erfüllte und mit reichlich Vorsprung gewann, sowie Linus Clauß (AK 12), der seine Leistung zum Vorjahr enorm steigerte und ebenfalls siegte. In der gleichen AK sorgten Paavo Augustin und Luca Brunner für weitere sehr gute Ergebnisse für den geyerschen Verein. Den zweiten Rang in der AK 13 sicherte sich Nelly Bochmann nach überzeugenden Einzeldisziplinen. Freuen konnten sich auch Lucie Schumacher über Rang 4 und Jody Schönfelder über Rang 6 (beide AK 11), sowie Lara Richter (6., AK12), Malte Klaus (7., AK13), Kalle Klaus (9., AK11) und Arlene Scheller (12., AK 10). Allen Sportlern herzlichen Glückwunsch. In allen Riegen herrschte eine kameradschaftliche und motivierte Atmosphäre, die die Freude am Sport fördert und einen Wettbewerbsgedanken nicht ausschließt. An den individuellen Reserven in einzelnen Disziplinen können unsere Sportler nun arbeiten. Im Herbst erfolgt ein zweiter Athletiktest, bei dem sich der eine oder andere sicher noch verbessern möchte.

Ergebnis_Athletik_19_06_22_AK10_13

(Geyer) Keiner hatte es wohl für möglich gehalten nach den bis dato zu buche stehenden Ergebnissen im Weltcup, dass Eric Frenzel bei der Weltmeisterschaft in Seefeld mit um die Krone der Kombinierer mitkämpfen könnte. Am Ende hat er wieder einmal alle eines Besseren belehrt und wurde wieder einmal zum König von Seefeld. Weltmeister von der Großschanze – Weltmeister im Team Sprint – Vizeweltmeister mit der Mannschaft! Nun ist es an der Zeit, den größten Kombinierer und erfolgreichsten deutschen Wintersportler aller Zeiten zu Hause würdig zu empfangen. Seid dabei, wenn er am Sonntag, den 23. Juni um 14 Uhr ins Festzelt an der Binge einzieht.

(Sohland) Die Sachsenpokalserie 2019/20 der Nachwuchsspringer und -kombinierer startete am 15.06.2019 in Sohland. 10 Mädels und Jungs vom SSV waren bei bestem Wetter mit in die Oberlausitz gefahren, um die ersten Punkte im Sachsenpokal zu erkämpfen. Am Ende des Wettkampfes konnten sie zahlreiche Podestplätze mit in die Heimat nehmen. Im Spezialspringen gab es 4 Siege durch Till Mateo Bosse (AK8), Kandy Massalsky (AK9), Timo Aßmann (AK10) und Hedi Lippmann (AK12). Weitere Podestplätze holten Resi Fischer (AK8/9) und Matti Ben Bosse (AK11) mit Platz 2 und Hannes Mey (AK10) mit dem 3. Rang. Mick Lippmann (AK8) wurde 5., Beline Rähm (AK8/9) holte Rang 4 und Leonie Borrmann (AK10/11) kam auf Platz 8.

In der Kombination belegten die SSV-Sportler folgende Plätze: Till Mateo (1.), Mick (4.), Kandy (3.), Resi (2.), Beline (4.), Timo (1.), Hannes (2.) Matti (1.), Leonie (3.) und Hedi (1.). Herzlichen Glückwunsch.

Ergebnisliste Sapo SSP Sohland 15.06.20

Ergebnisliste Sapo NK Sohland 15.06.2019

(Kottmar) Nun schon zum 44sten Mal lud der SC Kottmar zum traditionsreichen Mattenspringen am Männertagswochenende vom 1. bis 2. Juni in die Lausitz. Der Skisportverein Geyer war mit 10 Sportlern mit dabei und konnte äußerst erfolgreich wieder ins heimische Geyer fahren. Am Samstag waren die Jungs und Mädels bis zur Altersklasse 12 auf Weitenjagd gegangen. Bei großen Starterfeldern und zudem starker Konkurrenz aus Tschechien, konnten die Geyerschen Adler tolle Ergebnisse erzielen. Johannes Starke ersprang sich in der AK7 den Sieg von der 4m-Schanze. Till Mateo Bosse (AK8) und Kandy Massalsky (AK9) holten Silber. Timo Aßmann (AK10) holte mit Platz 3 einen weiteren Podestplatz. Matti Ben Bosse (AK11) belegte einen tollen 4. Platz. Resi Fischer (AK9/10) wurde gute 7. Leonie Borrmann (AK11/12) kam auf Rang 9.

Am Sonntag kämpften dann alle Springerinnen und Springer (ab AK13) von der 51m-Schanze um Weitenpunkte. Erik Stephan (AK14) belegte einen hervorragenden 4. Platz. Wobei er im zweiten Durchgang mit 53,5 m die beste Weite in dieser Altersklasse schaffte. Kenny Schönfelder wurde in diesem Feld guter Neunter. Clara Fischer belegte in der Offenen Klasse Damen Platz 16. Herzlichen Glückwunsch.

Ergebnisliste Mattenspringen Kottmar 01.06.2019

Ergebnisliste Mattenspringen Kottmar 02.06.2019

Stützengrün. Die neue Saison hat begonnen und der erste Höhepunkt war der Crosslauf am 2. Juni in Stützengrün. Der Veranstalter hat sich viel Mühe gegeben und anspruchsvolle und abwechslungsreiche Strecken abgesteckt. Das Wetter war sommerlich und die sächsischen Nachwuchslangläufer lieferten sich packende Kämpfe.

Am Ende des Tages konnten sich viele SSV- Starter im vorderen Feld platzieren. Allen voran Nelly Bochmann, die mit Platz 3 auf dem Treppchen landete. Bei den kleinsten Startern gab es auch Podestplätze für Charleen Bochmann (2.) und Jukka Augustin (3.). Weitere sehr gute Resultate lieferten Samira Graupner (5.), Leni Klaus (6.), Linus Clauß (6.), Paavo Augustin (8), Malte Klaus (10.), Luca Brunner (11), Lucie Schumacher (17.), Lara Richter (20.), Jody Schönfelder (22.).

Im Rahmen der Siegerehrung wurde die Gesamtwertung des Sachsenpokals 2018/19 ausgewertet. Dank der Gesamtsiege durch Paavo (AK11) und Nelly (AK12) und vieler weiterer Top 6 Platzierungen konnte der SSV Geyer Platz 2 in der Vereinswertung erreichen. Vielen Dank an alle Übungsleiter und Eltern, die diesen Erfolg mit möglich gemacht haben.

Thalheim/ Liebertwolkwitz. Ebenfalls am 2. Juni lud der Sportverein Tanne Thalheim zum Drei-Tannen-Rollskisprint ein. Hier vertraten mit Leila und Ludwig Kreißig zwei unserer Jüngsten den SSV Geyer erfolgreich und konnten bei der Prämiere dieses Rennens jeweils den Sieg in ihrer AK einfahren. Am anderen Ende Sachsen kämpften fünf jugendliche und erwachsene Sportler des SSV Geyer um die Plätze beimWolkser Rollskirennen am Störmthaler See bei Leipzig. Am besten gelang dies Jocy Scheller und Jörg Vorberg mit Rang 2 über 17km und 25km. Gute Plätze erzielten ebenfalls Benito Wagler (3.), Sven Hartmann (4.) sowie Carlos Reichel (5.). Herzlichen Glückwunsch an alle Aktiven.

Die Langläufer des SSV Geyer sind in die Sommersaison gestartet. Am Samstag, 25.5. stand der Frühjahrscross im Marienberger Ortsteil Gelobtland an. Das sollte ein erster Formtest sein, steht doch nächstes Wochenende mit dem Sachsenpokal – Crosslauf in Stützengrün ein erster Saisonhöhepunkt an. Bei idealem Wetter konnten die 13 Geyerschen Starter auf abwechslungsreichen Strecken 7 Podestplätze einfahren. Diese gingen an Arne Klaus (1.), Linus Clauß (1.), Nelly Bochmann (1.), Lara Richter (2.), Paavo Augustin (3.), Leni Klaus (3.), Jody Schönfelder (3.)

Am Sonntag, 26.5. stand der erste Rollski – Sachsen – Cup in Trebsen auf dem Programm, an dem auch 7 Starter für den SSV Geyer an den Start gingen. Auch hier waren die äußeren Bedingungen hervorragend und unsere Sportler konnten auf der langen Strecke überzeugen. Hier die Ergebnisse: 16 km: 2. Paavo Augustin, 3. Luca Brunner, 3. Benito Wagler; 24 km: 2. Jocelyn Scheller, 4. Yannik Burkhardt; 32 km: 3. Jörg Vorberg, 4. Sven Hartmann. Herzlichen Glückwunsch.