(Geyer) Zum diesjährigen Bingecup des SSV Geyer e.V. und finaler Station des Rollski-Sachsen-Cup´s fanden sich über 100 Sportler am 12. Oktober bei strahlendem Sonnenschein am Anton-Günther-Weg ein. Somit fanden Läufer von jung bis alt beste Bedingungen auf dem 1,5 km langen und sehr anspruchsvollem Rundkurs vor, der je nach Altersklasse ein bis zehn Mal gelaufen werden musste. Der SSV Geyer war mit 27 Startern breit aufgestellt und in den meisten Altersklassen vertreten, bei denen es neben vielen Podestplätzen auch Siege zu feiern gab. So freuten sich Arne Klaus, Charlene und Nelly Bochmann, Ludwig und Leila Kreißig sowie Samira Graupner über die Goldmedaille in ihren jeweiligen Altersklassen. Podestplätze erkämpften sich weiterhin Linus Clauß und Paavo Augustin in der starken Altersklasse 12/13, Simon Löhrke, Kandy Massalsky, Marcel Klaus und Jocy Scheller. Sie sicherte sich außerdem den Gesamtsieg in der Pokalwertung des Rollski Sachen Cup´s in der AK Jugend 16/17/18 w und wurde mit einem neuen Paar Rollski belohnt. Herzlichen Glückwunsch allen Sportlern und ein Dankeschön an alle Helfer für einen reibungslosen Ablauf!

Ergebnisliste Bingecup 12.10.2019

Pokal-Wertung RSC 2019

(Geyer) Seit vielen Jahren unterstützt der regionale Energieversorger enviaM ehrenamtliches Engagement in unserer Region. Ob Kunst, Musik oder Sport, die Sponsoringfibel beinhaltet ein breites Betätigungsfeld und trägt dazu bei, dass Vereine mehr finanziellen Spielraum erhalten. Der Skisportverein Geyer e.V. hatte sich in diesem Jahr wiederum mit einem hoffnungsvollen Talent in der Rubrik „Fit im Verein – Einzeltalentförderung“ beworben. Paavo Augustin wurde im Bereich Skilanglauf dafür vom Vorstand vorgeschlagen. Seine bisherigen Erfolge und die stete Entwicklung in den letzten Jahren, gaben letztendlich den Ausschlag für die positive Entscheidung der Jury. 2000 € stehen dem Verein nun zur Verfügung, um Paavo auf seiner weiteren sportlichen Laufbahn zu unterstützen und zu fördern. Der Kommunalbetreuer der enviaM, Jürgen Lojewski, überbrachte am 24. September 2019 die gute Nachricht an die Rollskistrecke am Anton-Günther-Weg. Er, Bürgermeister Harald Wendler und sein Übungsleiter Marcel Klaus wünschten ihm viel Erfolg für die kommenden Aufgaben.

(Olbernhau) Am Samstag, den 14.9. stellten sich 10 junge Langläufer dem zweiten Athletiktest in diesem Jahr. Im Sportkomplex Olbernhau ging es in 10 verschiedenen Übungen um Punkte im Sachsenpokal. Der harte Wettkampftag besteht aus einem Inlinerparcour, Stocksprüngen, Sprint, Bodenturnen, balancieren auf der Slackline, Kasten-Bumerang, Seilspringen auf der Langbank, Bauchmuskelübung, Rollbrettziehen und einem abschließenden 1000 m Lauf.

Alle Sportler konnten ihre Leistungen aus dem Frühjahr verbessern oder auf einem konstant hohen Niveau halten. Leni Klaus (AK 10) ging sogar wiederholt als Siegerin aus den kräftezehrenden 10 Stationen hervor. Sie erzielte mit 473,5 Punkten einen Top- Wert. Paavo Augustin (AK12) und Nelly Bochmann (AK 13) konnten sich mit 459 bzw 419 Punkten jeweils Platz 3 sichern. Aber auch Linus Clauss (AK 12), Luca Brunner (AK 12), Lucie Schumacher (AK 11) und Jody Schönfelder knackten ebenfalls die magische 400 Punkte- Grenze.

Weitere Platzierungen des SSV Geyer:
jeweils Platz 5: Linus Clauss, Lucie Schumacher, Lara Richter, Kalle Klaus; jeweils Platz 7: Jody Schönfelder, Luca Brunner; Platz 9: Malte Klaus

Ergebnisse_Athletiktest_AK_10-13_Herbst_2019

Gesamtwertun_Athletiktest_AK_10-13_Herbst_2019

 

Die Deutschen Meisterschaften im Rollski auf der Flachstrecke fanden am 08.09.2019 im Rahmen des Geiseltal Rollski Race in Braunsbedra statt. Für den SSV Geyer nahmen mit Gino Müller, Benito Wagler, Carlos Reichel und Jocy Scheller vier Sportler die Reise auf sich. Einen Bronzerang erkämpfte sich Jocy in der Jugend (AK 16-18) über 15km. Über 10km bei den Schülern (AK 12-15) errangen Gino Platz 6, Benito Platz 11 und Carlos Platz 14 im großen Starterfeld von 25 Teilnehmern. Herzlichen Glückwunsch.

ergebnisliste-dm-2019-rollski

(Zittau) Der PSV Zittau war in diesem Jahr Ausrichter der Rollski- Sachsenmeisterschaft, zu der sich die Sportjugend des SSV Geyer aufmachte. Bei sommerlichem Wetter gingen die Läufer auf eine flache 1km- Runde, die entsprechend oft gelaufen werden musste. Gino Müller (AK15) und Jocelyn Scheller (U18) konnten für den Verein den Sachsenmeistertitel gewinnen. Carlos Reichel (AK15), Benito Wagler (AK14, alle 7km) und Jannik Burkhardt (AK16, 10km) erreichten jeweils Platz 4. In der Jugend- Staffel über 4 x 3km konnten die Geyerschen in der Besetzung Reichel, Scheller, Burkhardt und Müller die Silbermedaille erkämpfen.

(Gebirge-Gelobtland) Schon traditionell beginnen die geyerschen Langläufer mit dem Brettmühlenlauf für Inliner und Skiroller in Gebirge-Gelobtland die kommenden Wettkämpfe nach der Sommerpause. Für die jüngeren Sportler ging es mit Inlinern durch einen Parcourse, während ab AK11 ein Berglauf von Pobershau nach Gelobtland auf Rollski zu bewältigen war. Bei warmen Temperaturen konnten mehrere Sportler mit Podestplätzen glänzen. Über Gold freuten sich hierbei Arne Klaus (AK6), Simon Löhrke (AK7), Leni Klaus (AK10) und Linus Clauß (AK11/12). Simon und Leni wurden zudem als Streckenschnellste mit einem Pokal geehrt. Silber gab es für Lara Richter (AK11/12), Nelly Bochmann (AK13/14) und Samira Graupner (AK15/16). Bronze holte sich Jukka Augustin (AK7). Herzlichen Glückwunsch allen Sportlern.

Ergebnisse Brettmühlenlauf 2019

Ergebnisliste SM Rollski 2019

Ergebnisliste Staffel Inliner 2019

Wintersportler werden im Sommer gemacht und Laufen ist hier ein wesentliches Trainingsmittel. Carlos Lang vom SSV Geyer hat erfolgreich an der Sächsischen Nachtlaufserie auf der Langdistanz teilgenommen. Die drei gut besetzten Rennen in Leipzig (10km), Chemnitz (10km) und Dresden (13,8) konnte er erfolgreich gestalten und gewann jeweils in seiner Altersklasse (U18). Bei den Herren belegte er zweimal Platz 5 und beim letzten Rennen in Dresden Platz 11, was in der Gesamtwertung Rang 2 bedeutet. Herzlichen Glückwunsch. (MK)

Knapp 40 Kinder und Erwachsene des SSV Geyer e.V. nutzten die Gelegenheit, sich beim gemeinsamen Trainingslager der Abteilungen Skilanglauf und Nordische Kombination nach der langen Sommerpause wieder in Form zu bringen. Hierfür bot die Sportstätte am Kottmar in der Lausitz ideale Bedingungen. Trainingsinhalte waren Skisprung, Crosslauf, Skigang, Spiel, Skiroller, Kraftkreis, Koordination, Turnen und Athletik entsprechend der jeweiligen Disziplin. Am Sonntag Nachmittag besuchten alle das sehr schöne Freibad in Obercunnersdorf. Den 2km Berglauf zurück zur Unterkunft meisterten alle voller Motivation. Am letzten Abend begrüßte die Kinder der sagenumwobene Kottmargeist auf einer gruseligen Nachtwanderung. Abschluss bildete ein Trainingswettkampf am Dienstag Vormittag mit Crosslauf bzw. Sprunglauf und Inlineskating in Form eines Verfolgungsrennens. Positiv hervorheben lässt sich die Trainingsbereitschaft aller Kinder sowie das kameradschaftliche, disziplinierte und faire Verhalten untereinander. Das Trainingslager war für die jungen Sportler sehr intensiv, vor allem nach der langen Sommerpause. Sicherlich werden alle noch einige Tage mit Muskelkater zu kämpfen haben. Ein großer Dank gilt den mitgereisten Eltern für die tatkräftige Unterstützung jeglicher Art.

(Frankfurt a.M./Geyer) Der Skisportverein Geyer hat erstmals in seiner Geschichte die Auszeichnung „Das Grüne Band“ für vorbildliche Talentförderung im Verein bekommen. Diesen Preis, den der Deutsche Olympische Sportbund zusammen mit der Commerzbank schon seit 33 Jahren auslobt, bekommen jedes Jahr 50 Vereine aller Sportarten in ganz Deutschland überreicht.

Dabei ist es gar nicht so einfach in die abschließende Bewerberrunde zu kommen, wo eine Fachjury die Auswahl der Preisträger vornimmt. Jeder der 66 deutschen Sportfachverbände kann maximal 3 ihrer Bewerber für die Endrunde nominieren und trifft somit schon eine Vorauswahl aus den Bewerbungen. Insgesamt waren es weit über 1.000 Vereine, die sich um die Auszeichnung beworben hatten, davon waren 23 beim Deutschen Skiverband (DSV) eingegangen, Am Ende standen knapp 200 Vereine im Finale zur Wahl.

Der SSV Geyer hatte sich 2012 schon einmal für den hochdotierten deutschen Nachwuchssportpreis beworben, scheiterte damals aber bereits an der Nominierung durch den DSV. Nun hat es also nicht nur mit einer Einreichung durch den Fachverband, sondern auch gleich mit dem Gewinn der Auszeichnung geklappt. Das macht die Verantwortlichen im Verein sehr stolz und zeigt, dass die Arbeit der letzten Jahre Früchte trägt. Gepunktet hat der SSV mit seinem Paket aus Traditionsbewusstsein, der erfolgreichen Nachwuchsarbeit und dem enormen ehrenamtlichen Engagement. Wenn man bedenkt, dass lediglich 4 Vereine aus Sachsen und nur namhafte, wie die Dresdener Leichtathleten und Short-Tracker, sowie der ETC Crimmitschau „Das Grüne Band 2019“ erhalten, wiegt dies noch einmal ein Stück mehr.

Am 20. und 21. Juli fand die Zentrale- Sommer- Leistungskontrolle des Deutschen Skiverbandes statt. Alle Leistungssportler im Bereich Skilanglauf trafen sich in Blankenburg, um ihren derzeitigen Trainingszustand zu überprüfen. Die Ergebnisse fließen in die Deutschlandpokalwertung der Saison 2019/ 20 ein.

Neben einem Athletiktest, in dem Kraft und Sprintfähigkeiten getestet wurden, fanden ein 3000m Lauf im Stadion und ein Skirollerrennen statt.

Einen starken Eindruck hinterließ aus geyerscher Sicht Carlos Lang, der nach diesem Wochenende die Deutschlandpokalwertung in der AK17/18 deutlich anführt. Er konnte vor allem beim 3000m Lauf überzeugen, den er in 9:19 min gewann. Beim Athletiktest belegte er Rang 4.

Das Skirollerrennen fand in der freien Technik statt. Hier bestimmte Carlos von Anfang an das Geschehen mit. Nach 14,4 km kam es zum Zielsprint einer 12 köpfigen Spitzengruppe. Carlos zog den Sprint etwas zu früh an und belegte Platz 5.

Linda Schumacher musste aufgrund einer Verletzung die Laufwettbewerbe auslassen und belegte beim Skirollerrennen Platz 4 bei den Juniorinnen. (Alle Ergebnisse unter deutscherskiverband.de)

(Seiffen) Das Erzgebirge schwitzt und selbst im Bergdorf Seiffen kletterte das Thermometer am 29./ 30.06.2019 auf über 35°C im Schatten. Sportwelt Preußler lud zu den Bergläufen in der klassischen sowie freien Technik im Rollski nach Seiffen ein, die gleichzeitig zur Wertung im Rollski Sachsencup sowie der Deutschen Meisterschaft gehören. Der SSV Geyer e.V. war mit drei Jugendlichen am Samstag vertreten und konnte sich mit Benito Wagler über Platz 1, Jocy Scheller Platz 3 und Carlos Reichel Platz 3 in der klassischen Technik in ihren jeweiligen Altersklassen freuen. Zum Berglauf in der Skatingtechnik am Sonntag reisten weitere neun junge Sportler an und nahmen die 3km bzw. 6km heiße Asphaltpiste unter ihre Rollen. Unter frenetischen Anfeuerungsrufen der Zuschauer am steilsten Stück mit 13% Steigung liefen Linus Clauß und Nelly Bochmann als erste über die Ziellinie, Paavo Augustin und Benito Wagler erkämpften einen tollen 2. Platz, Jasmin Graupner und Malte Klaus den Bronce-Rang. Weitere gute Ergebnisse erreichten Kalle Klaus, Lucie Schumacher, Carlos Reichel, Jocy Scheller (alle Rang 4), Luca Brunner und Yannic Burkhardt (beide Rang 5). Große Freude kam zusätzlich bei Nelly Bochmann auf, die mit nur 3 Sekunden Rückstand Deutsche Vizemeisterin unter den Schülerinnen über 3km wurde. Allen Sportlern des SSV Geyer herzlichen Glückwunsch und erholsame Sommerferien!

Berglauf Klassische Technik

Berglauf Freie Technik