(Oberhof) Auf der zweiten Station im Deutschlandpokal am vorletzten Septemberwochenende stellte Jakob Fischer vom SSV Geyer erneut seine hervorragende Leistung unter Beweis und sammelte wertvolle Punkte in der Pokalwertung. Am Samstag konnte er nach Platz 4 im Springen von der 120m-Schanze, mit der zweitbesten Laufzeit den zweiten Sieg in der Wettkampfserie einfahren. Dies bedeutete weiterhin das gelbe Trikot des Pokalführenden. Der zweite Tag lief leider nicht nach Plan. Jakob konnte krankheitsbedingt nach dem Springen leider nicht mehr zum Rollskilauf an den Start gehen. Ebenfalls Krankheitsbedingt fehlte am Wochenende Pepe Schula, der beim ersten Deutschlandpokal ebenfalls ganz vorn mit dabei war. Nächster Höhepunkt für alle Kombinierer ist die Deutschen Meisterschaften am 23. Oktober in Oberstdorf. Aller Voraussicht nach wird der Skisportverein Geyer mit den beiden Junioren, sowie Terence Weber und Eric Frenzel am Start sein.

DPNK_1909_OHF