(Dresden) Nachdem die weltbesten Skilangläufer am 13./ 14.01. um Weltcup-Punkte in der sächsischen Hauptstadt kämpften, nahmen die Nachwuchssportler zahlreicher deutscher und tschechischer Vereine den Kunstschnee am Elbufer unter ihre Ski. Da viele Kinder das Weltcuprennen live vor Ort oder zu Hause am Fernseher verfolgten, um Katharina Hennig und Co anzufeuern, war die Spannung vor ihrem eigenen Einsatz zum Sachsenpokal im Sprint besonders hoch.
Begonnen wurde mit einem Prologlauf über 800m in der freien Technik, dessen Zeit über die Teilnahme in den sogenannten Heats – den Hauptläufen im Sprint – entscheidet. Den Sprung ins Finale der besten 6 Läufer im Feld von z.T. 30 Startern je Altersklasse schafften Paavo Augustin, Malte Klaus, Lara Richter und Samira Graupner.

Paavo konnte mit einer starken Laufleistung die Konkurrenz hinter sich lassen und lief als erster über die Ziellinie. Lara errang Platz 4, Samira Platz 5 und Malte komplettierte mit Platz 6 das zufriedenstellende Ergebnis für die SSV-Läufer.
In den weiteren Heats erkämpften sich Luca Brunner Rang 7, Jasmin Graupner und Carlos Reichel Rang 11 und Toni Dietzsch Rang 19. Zwischen den Prolog- und Finalläufen im Sachsenpokal hatten die jüngsten Sportler der Altersklassen 5 bis 9 ihren Einsatz in der Junior Trophy. Auch sie nahmen die 800m – Strecke des mittlerweile sehr sulzigen und tiefen Schnees am Elbufer in Angriff. Leni Klaus (Platz 2), Jody Schönfelder (4), Kalle Klaus (5), Lucie Schumacher (7) und mit 4 Jahren unser jüngster Starter für den SSV Geyer Jukka Augustin liefen sehr engagierte Rennen vor historischer Kulisse.

Allen 13 Sportlern herzlichen Glückwunsch zu ihren tollen Ergebnissen, ihr habt den langen Wettkampftag (fast 10 Stunden mit Fahrt) ganz toll gemeistert! Vom 26.-28.01. stehen die Landesjugendspiele im Skilanglauf in Oberwiesenthal an. Wir wünschen allen Teilnehmern maximale Erfolge für diesen Höhepunkt.

Ergebnis SaPo Dresden 20.01.2018

Ergebnis JTE Dresden 20.01.2018

Ergebnis SaPo Prolog Dresden, 20.01.2018