(Seefeld) Nachdem der Weltcup der Kombinierer schon im vollen Gange ist, war es nun Zeit für den ersten Alpencup dieser Wintersaison. Unter den knapp 70 Athleten war unser Lukas Fischer für den SSV Geyer e.V. am Start.

Beim Gundersen Wettbewerb am Samstag hatte Lukas im Wettkampfkampfsprung leider seinen schlechtesten Sprung erwischt. Er kam auf 90m und platzierte sich damit nur auf dem 51. Zwischenrang. In seinem 10 km Lauf konnte er sich dann noch bis auf Platz 45 vorarbeiten.
Im Trainingssprung am Sonntag gelang ihm ein perfekter Sprung auf 102,5m, konnte seine Leistung im Wertungsdurchgang aber leider erneut nicht abrufen. Als 39. mit 2 min Rückstand ging Lukas in seine 5km und lief am ende als 34.  ins Ziel.

Lukas reflektiert sein Wochenende wie folgt:

 “Ich bin eigentlich mit relativ hohen Erwartungen an den Start gegangen. Das es im Springen dann gar nicht so läuft, wie ich es mir vorgestellt habe, war ein wenig enttäuschend. Weil ich meine eigentlich nicht so schlechte Sprungform nicht abrufen konnte, bzw. mir das in den Wettkampfsprüngen nicht gelang. Aber  es kann auch nicht immer alles rund laufen, also Haken dran und weiter geht´s.”  

Nun gibt es erst einmal kurzen Weihnachtsurlaub, bevor es am ersten Januarwochenende in Baiersbronn beim Deutschlandpokal wieder zählt.

Ergebnis Alpencup Seefeld, 17.12.2016

Ergebnis Alpencup Seefeld, 18.12.2016