SaPo Sohland 16.10.2016(Sohland) Der SC Sohland 1928 e.V.  lud am letzten Ferienwochenende nicht nur zum Sachsenpokal der Skispringer und nordisch Kombinierten ein, sondern feierte zugleich die Eröffnung seiner neuen Sprunganlage. Die Schanzenweihe auf den 3 neuen Schanzen konnte mit zahlreichen begeisterten Zuschauern bei schönstem Herbstwetter nicht würdiger gefeiert werden. Den Sohländern ist ein sehr schöner Schanzenkomplex mit Lift und Flutlichtanlage gelungen, wo der Nachwuchs behutsam an den Sport heran geführt werden kann. Der SSV Geyer e.V. wünscht viel Spaß und Erfolg mit den neuen Schanzen.

Im Wettbewerb kämpften insgesamt 75 Athleten im Alter von 7 bis 54 in den jeweiligen Altersklassen um die Podeste. Mit dabei auch 5 junge Skiadler aus dem Greifenbachtal.
Am Sonntagmorgen begann der Wettkampftag mit dem Crosslauf der Kombinierer im Massenstart. Unser jüngster Starter, Matti Ben Bosse, lag in der Altersklasse Schüler 8 nach seiner 1 km Runde auf dem ersten Zwischenrang. Mit 2 soliden Sprüngen auf der K 14 am Nachmittag konnte er diesen Platz behaupten und feierte den Sieg in der NK Wertung. Ebenfalls ging Platz 1 in der Wertung der Spezialspringer an Matti. Somit konnte er die Gesamtwertung in beiden Disziplinen weiter ausbauen und führt seine AK nach wie vor an.
In der AK Schüler 9 lief Moritz Härtwig mit einem guten Lauf auf Rang 2 ein. In der NK Wertung konnte er diese Platzierung nach dem Sprungdurchgang mit 2 guten Sprüngen bestätigen. Unter den Skispringern reichten seine Sprünge ebenfalls für eine weitere Podestplatzierung mit Platz 3.
Hedi Lippmann lief auf ihrer Runde am morgen mit großem Vorsprung auf den ersten Zwischenrang. Durch 2 gute Sprünge konnte sie somit den Sieg in der Klasse Mädchen 1 der Kombinierer feiern. Dies reichte in der Wertung der Springer ebenfalls für Platz 1 und somit führt sie beide Gesamtwertung weiter an.

In der AK Schüler 11 ging es im Lauf bereits über 2 km. Kenny Schönfelder lief hier als 3. über das Ziel. Er konnte im Springen mit 2 sauberen Sprüngen auf der K 28 jedoch noch Boden gut machen und kam somit in der NK Wertung am Ende auf Platz 2. In der Wertung der Spezialspringer verpasste er nur knapp das Podest und wurde 4.
Für Benito Wagler reichte es nach seinem Lauf für den 5. Zwischenrang. Den ersten von 2 Sprüngen traf er leider nicht so gut, zeigte im 2. Durchgang aber noch einmal sein können und kam somit bei den Kombinierern auf Platz 6. Diesen Rang ersprang er sich ebenfalls in der Wertung der Springer.

Am 29. Oktober geht es im finalen Athletiktest in Chemnitz dann noch einmal um die letzten Punkte für die Gesamtwertungen in beiden Disziplinen, bevor die Wintersaison los gehen kann.

 

Ergebnis SSP SaPo Sohland, 16.10.2016

Ergebnis NK SaPo Sohland, 16.10.2016