Geyer(Geyer) Zum 5. Bingecup für Inliner und Skiroller am 18.10.2014 herrschte wie so oft in den vergangenen Jahren bestes Wettkampfwetter. 18 Grad und Sonnenschein bescherten dem Skisportverein Geyer wiederum einen Teilnehmerrekord. Zum Wettkampf, der gleichzeitig das Finale des Rollski Sachsen Cups ab der AK12 war, gingen letztendlich 118 Sportlerinnen und Sportler aus 28 Vereinen über die Ziellinie.

Weiteste Anreise hatte Tina Willert vom SV Lützel aus Nordrhein-Westfalen. Die Bronzemedaillengewinnerin der Rollski-Juniorenweltmeisterschaften 2013, gewann auch ihren Lauf auf der geyerschen Rollskistrecke und sicherte sich ebenfalls den Sieg in der Cupwertung.

Vor allem bei den Kinderrennen waren große Starterfelder gemeldet, sodass viele interessante Rennen vorprogrammiert waren. Für den SSV Geyer standen an diesem Tag 4 Siege, 4 Silber- und 4 Bronzemedaillen zu Buche. Einen Dreifachsieg gab es beim Bambinicrosslauf bis zur AK5 Jody Schönfelder siegte vor Jette Burkhardt und Leni Klaus. In der AK6/7 belegten Malte Klaus und Jasmin Graupner Platz 2. Ebenfalls Silber sicherte sich Marcel Klaus (AK31-40). Bronze holten sich außerdem Carlos Lang (AK12/13), Tiny Sroka (AK16-18) und Jörg Vorberg (AK31-40). Mit Siegen glänzten Gino Müller (AK8/9), Martin Franke und Linda Schumacher (beide AK12/13).

Spannend ging es auch bei den Hauptrennen der Herren über 15 km zu. Über Zehn Runden konnte sich kein Läufer absetzen. Dicht an dicht kämpften sich erst fünf und am Schluss drei Läufer (Foto) dem Ziel entgegen. Am Ende hatte Kevin Stephani vom Sportwelt Seiffen e.V. im Zielsprint um 0,1 s vor Vorjahressieger Kevin Zemmrich vom SSV 1863 Sayda e.V. die Nase vorn. Ein Dank gilt allen Aktiven und vor allem den vielen fleißigen Helfern, ohne die eine reibungslose und zügige Veranstaltung nicht möglich wären.

Ergebnisliste Bingecup Inliner-Rollski 18.10.2014

Pokal-Wertung