Eric bei der Siegerehrung zum ersten Wettkampf

Eric bei der Siegerehrung zum ersten Wettkampf

(Val di Fiemme) Im ersten Einzel mit 0,5 Sekunden undankbarer Vierter, beim Teamwettbewerb nachweislich benachteiligt. Nun hat Eric Frenzel gezeigt, wo der Hammer hängt. Der Weltcup-Führende schockte die Konkurrenz mit einem “Monstersprung” auf 138,5 Meter und ging mit 14 Sekunden vor Christoph Bieler in die Loipe. Schon über eine Minuten zurück, seine schärfsten Widersacher, Jasom Lamy-Chappuis und Magnus Moan konnten und wollten letztendlich nicht mehr die unmöglich Jagd auf Eric zu Ende führen. Durch das Taktieren in der großen Verfolgergruppe war sein Start-Ziel Sieg am Ende nie in Gefahr. Wie schon vor 2 Jahren in Oslo lief er ein einsames Rennen bis zum grandiosen Sieg in Lago di Tesero. Wir sind stolz auf Dich und gratulieren zum erneuten Weltmeistertitel.

Ergebnisliste WM NK Val di Fiemme 28.02.2013